Intel und Microsoft stellen interaktive Digital Signage Lösung vor

- Wie die Hard- und Softwareunternehmen Intel und Microsoft in einer gemeinsamen Pressemitteilung erklären, werden die beiden Marktführer sich verstärkt dem Thema Digital Signage zuwenden. Wie das aussehen kann demonstrierte Intel nun auf der 99. NRF, der National Retail Federation Convention in New York. Die beiden Technologie-Giganten sagten am Montag, dass sie zusammenarbeiten wollen, um Unternehmen bei der Entwicklung von neuen Digital Signage Lösungen zu unterstützen. von Oliver Schwede

Bisher nur ein Konzeptstudie, die allerdings den Teilnehmern der NRF gefallen haben wird.

Bisher nur ein Konzeptstudie, die allerdings den Teilnehmern der NRF gefallen haben wird.

Dabei sollen natürlich die Chip Technologie von Intel sowie Betriebssysteme und Software von Microsoft zum Einsatz kommen. Beide Unternehmen betonten, dass sie Digital Signage interaktiv gestalten wollen und demonstrieren dies an einer Lösung, die neben einem Multi-Touchscreen, eine transparente holographische Anzeige und integrierte Tracking Kameras besitzt.

Das Konzept soll insbesondere Händlern zeigen, wie sie Wettbewerbsvorteile und Kundebindung durch Digital Signage erreichen können. Die Digital Signage Lösung basierte auf Intels Core i7-Prozessor und dem neuen, auf Windows 7 basierten Microsoft Windows Embedded Standard 2011. Ziel ist es Standards in dem stark fragmentierten Digital Signage Anbietermarkt zu setzen. Als Argumente führt Intel die integrierten Grafik und Controller-Chipsätze an, welche die Betriebskosten stark reduzieren sollen.

Während der DOOH Business Conference zur ISE in Amsterdam wird Jose Avalos, Digital Signage Director Intel Corporation, insbesondere auf die Intel Architektur und TCO Betrachtungen eingehen. Mehr Infos zur DOOH Konferenz finden Sie hier: ISE DOOH Business Conference

Invidis Kommentar

Spät, aber wohl nicht zu spät wenden sich die beiden Marktführer dem Thema Digital Signage zu. Die Vergangenheit hat schon oft gezeigt, dass beide Unternehmen die Marktmacht besitzen, um für Standards in den Märkten zu sorgen. Positives Feedback folgte prompt:

„Die Microsoft und Intel-Technologie ermöglicht es uns, schnell innovative Digital Signage und Self-Service-Lösungen zu bauen“, sagte Lutz Dusty, General Manager bei NCR Netkey.
„Die Microsoft-und Intel-Technologie in unsere Digital Signage-Lösung, die wir zur NRF präsentieren, zeigt, welches Potenzial in der digitalen Zielgruppenkommunikation für Unternehmen steckt.“, sagte Roberto Moctezuma, Vice President und General Manager der Desktop Solutions bei HP.

Damit wird der Wettbewerb härter. Wenn Unternehmen wie HP anfangen eigene Digital Signage Lösungen anzubieten, wird so mancher Kunde Bestandskunde sich für ein System des etablierten Anbieters entscheiden und sich nicht auf die anstrengende Suche nach der perfekten Lösungen in den Digital Signage Anbieter-Dschungel begeben.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.