ISE 2012

AMX zeigt Konferenztechnik-Neuheiten

- AMX hat zur Messe diverse Neuheiten im Gepäck: Mit Lösungen zur Signalsteuerung und Touch Panels oder Software-Anwendungen ist die Wendlinger Dependance des US-Unternehmens auf der Messe präsent. von Florian Rotberg

Neue Touch Panel aus der Modelo-X-Serie von AMX

Neue Touch Panel aus der Modelo-X-Serie von AMX

Nach der Roadshow (invidis berichtete) zeigt AMX seine Neuheiten nun auch in Amsterdam am Stand 2 C 50. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem modularen Multiformat-Kreuzschienensystem Enova DGX. Die neue Enova DGX Serie verteilt analoge und digitale Video- und Audiosignale einschließlich HDCP-geschütztem Inhalt, sowie zusätzlich Steuerung, Ethernet und Stromversorgung über 100 Meter über ein einziges Standard Twisted-Pair-Kabel. Hierbei handelt es sich um eine Lösung zur durchgehenden Verteilung von HDMI Signalen mit HDCP ohne Unterbrechung und Beschränkungen.

Als weiteres Highlight wird die Enova DVX-3150HD präsentiert. Die All-in-One Lösung kombiniert Signalmanagement und Mediensteuerung in einem Gerät auf drei Höheneinheiten inklusive Steuerung, Kreuzschiene, Transkodierung und Skalierung, Umwandlung, Audioverstärkung plus integrierte professionelle Mischung auf DSP-Basis, Signalübertragung über Kat. 5/6/7 sowie einer Endstufe.

AMX demonstriert auch die Möglichkeiten der neuen Modero-X-Serie. Eine neue Bedienoberfläche und ergonomisches Design ermöglichen Anwendern das zeitgleiche Ausführen einer Vielzahl von Anwendungen. Besucher am Stand sehen außerdem, wie mit den ICSLan Controller-Port-Erweiterungen über IR, RS-232, I/O oder Relais fast jedes Endgerät angesteuert werden kann, verspricht AMX. Sei es AV, Heizung, Lüftung, Klima, Beleuchtung oder Jalousien. Die integrierte Power-over-Ethernet (PoE) Funktionalität vereinfacht Installation und Funktionalität, da die Port-Erweiterungen für einen Master Controller nur ein einziges Kabel zur Steuerung und Stromversorgung benötigen.

Außerdem werden die neuen HydraPort Kabelanschluss-Systeme gezeigt. Die drei neuen HydraPort-Modelle zur Einbaumontage passen sich nahtlos jeder Oberfläche an und verfügen über vielseitige Modularität. Auf einfache Weise können Laptops, Projektoren, DVD-Player und andere Mobile Devices über Anschlussmodule für Audio, Video, Ethernet, USB und Netzanschluss angeschlossen werden. Die neuen Kabelanschluss-Systeme für 6, 9 oder 12 Module können an die individuellen Anforderungen eines Raumes beliebig angepasst und bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt ausgetauscht werden.

AMX zeigt auf der ISE auch die neue Version der Resource Management Suite (RMS) Software, RMS Enterprise. Das A/V-Verwaltungs- und Überwachungstool RMS Enterprise bietet eine höhere Skalierbarkeit und verfügt über ein Dashboard auf Widget-Basis, mit erweiterter Grafik und Navigation einschließlich Balkendiagrammen, Hotlists, erweiterter Geräteunterstützung und Energieverwaltung. Somit erhält der Anwender eine einfache und übersichtliche Visualisierung von AV-Geräten, Licht, HKL und anderen Gebäudefunktionen einschließlich der immer wichtiger werdenden Energiebilanz. (tk)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.