Akzeptanz-Studie

Züricher stehen auf Außenwerbung

- Um die Akzeptanz von Out-of-Home-Werbung steht es in der Schweiz offenbar ganz gut. Eine nicht repräsentative Studie im Auftrag der Stadt Zürich zeigt, dass die Bewohner von Zürich Außenwerbung überwiegend als positiv wahrnehmen. von Thomas Kletschke

Hinterleuchtete Drehsäule am Milchbuck in Zürich (Foto: Clear Channel Schweiz)

Hinterleuchtete Drehsäule am Milchbuck in Zürich (Foto: Clear Channel Schweiz)

Das Marktforschungsunternehmen Demoscope führte im Sommer2014 im Auftrag der Stadt Zürich eine Befragung bezüglich der Akzeptanz von neuen Werbeformen auf öffentlichem Grund durch. Die Ergebnisse sind durchgehend positiv.

Die Befragung fand an vier Orten in der Stadt Zürich statt, an denen Leuchtdrehsäulen auf öffentlichem Grund stehen, am Albisriederplatz, an der Schaffhauserstraße 137 und 445 sowie Seebahnstraße 177. Eine Antwort überrascht sicherlich: 43% der Befragten sagten aus, dass sie sich durch das Licht der Säulen nachts sicherer fühlen.

Ansonsten haben die Befragten ein entspanntes Verhältnis zu DooH und OoH. „Werbung gehört einfach zur heutigen Welt“, meinen etwa 96% der 341 im Juni 2014 befragten Stadt-Zürcher, Pendler und Touristen. Über die Hälfte der Befragten bestätigte außerdem, immer wieder selbst von Hinweisen in der Werbung zu profitieren.

Die Befragung ergab weitere positive Resultate in Bezug auf Außenwerbung. So sind 73% der Antwortenden der Meinung, dass Werbung im öffentlichen Raum die Stadt belebe, 72% finden, dass diese Wartezeiten verkürzen könne und 87% beurteilen Werbung im öffentlichen Raum auch als positiv, weil sie für die Stadt Zürich eine willkommene Einnahmequelle darstelle.

Für den in Zürich tätigen Außenwerber Clear Channel ein Hinweis, dass der ab dem kommenden Jahr geplante Aufbau von Digital-out-of-Home-Werbeträgern unter guten Vorzeichen steht. „Wir freuen uns natürlich sehr über die positive Resonanz auf die verschiedenen Außenwerbeformen und darüber, dass sich die Stadt Zürich aufgrund der erfreulichen Ergebnisse entschieden hat, ab 2016 zehn digitale LED-Screens sowie 30 weitere Leuchtdrehsäulen auf öffentlichem Grund aufzustellen“, so Thorsten Weber, Product & Infrastructure Director Clear Channel Schweiz.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.