Digital Signage-Software

DISE Xpress ist jetzt fit für Samsung SSSP und LG webOS

- Für die proprietären Öksysteme webOS von LG sowie Samsung Smart Signage Platform (SSSP)/SoC 2.0 gibt es einen neuen Softwarepartner – der kommt aus Schweden. Jetzt gab DISE bekannt, dass sein DISE Xpress inzwischen auf beiden Plattformen lauffähig ist. von Thomas Kletschke

Digital Menu Boards am DISE-Stand auf der Integrated Systems Russia 2014 (Foto: DISE)

Digital Menu Boards am DISE-Stand auf der Integrated Systems Russia 2014 (Foto: DISE)

Damit hat der Anbieter seine Software ebenso für die beiden Digital Signage-Plattformen fit gemacht, wie beispielweise die Konkurrenz von Signagelive.

Schon seit Anfang April 2015 unterstützt DISE Xpress die Plattform SSSP beziehungsweise das SoC-basierte Signage mit Samsung. Seit kurzem ist die Software auch unter dem webOS von LG lauffähig.

DISE Xpress soll als einfach bedienbare Plug and Play-Lösung dort eingesetzt werden, wo ein zusätzlicher Mediaplayer nicht benötigt wird. Im Falle von LGs webOS beispielsweise in vertikalen Märkten wie der Hotellerie. Die Inhaltserstellung unter Xpress wird durch den DISE Composer ermöglicht.

Generell gibt es bei DISE vier verschiedene Software-Suiten. Neben der Einstiegslösung Xpress, die für das Gros der kleineren Anwendungen ausreichen dürfte, sind dies die Varianten Smart, Premium und Professional. Alle DISE-Suiten sind laut Homepage als SaaS oder Self hosted-Varianten verfügbar.

Neben Nord-, West und Osteuropa einschließlich Russland ist DISE mit seinen Lösungen auch in verschiedenen asiatischen Märkten im Einsatz, so in Indien oder in Hong Kong sowie Japan.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.