Hannover Messe

Metaio zeigt Augmented Reality-Anwendungen für die Industrie

- Der in München und San Francisco ansässige AR-Spezialist Metaio zeigt auf der aktuellen Hannover Messe, wie sich Augmented Reality in Anwendungen in der Industrie nutzen lässt. von Thomas Kletschke

Service & Maintenance - AR-Anwendung in der Industrie (Foto: Metaio)

Service & Maintenance – AR-Anwendung in der Industrie (Foto: Metaio)

Auf der Hannover Messe 2015 hat Metaio in Halle 7 am Platz A53 seinen Stand. Dort zeigt der Anbieter von Software und Lösungen für Augmented Reality, wie die Technologie im industriellen Umfeld eingesetzt werden kann. Ausgehend vom Design eines Produkts bis zum Herstellungsprozess wird gezeigt, wie der Produktlebenszyklus mit AR verbessert werden kann.

Augmented Reality wird zum integralen Bestandteil industrieller Prozesse, ist man bei Metaio überzeugt. Virtuelle Overlays etwa zur Unterstützung und Beschleunigung der Produktionsleistung seien gefragt wie nie zuvor. Axel Lechler, Senior Business Development Manager des Industrie-Teams bei Metaio bestätigt: „Es steht außer Frage, dass trotz aller Automatisierung in industriellen Prozessen, der Mensch immer eine entscheidende Rolle spielen wird. Und dieser Mensch braucht eine Schnittstelle zwischen digitalen Informationen und seinen Sinnen. Und genau hier kommt Augmented Reality ins Spiel: das visuelle Interface zwischen digitaler und realer Information.“

Am morgigen 17. April wird eine Live-Demonstration der „Remote Maintenance“ präsentiert. Damit können Techniker in Echtzeit mittels interaktiver Hilfsmittel Unterstützung von Experten aus der Ferne erhalten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.