invidis Digital Signage Anbieterverzeichnis

Breites Portfolio an Mini-PCs von ZOTAC

- Ohne Mediaplayer und Mini-PC bleibt das Display schwarz. Auf kleine Mini-PCs in zahlreichen möglichen Konfigurationen hat sich ZOTAC spezialisiert. Die Firma ist auch im invidis Digital Signage & Digital-out-of-Home Anbieterverzeichnis eingetragen. von Thomas Kletschke

ZOTAC Mini-PC ZBOX nano (Foto: ZOTAC)

ZOTAC Mini-PC ZBOX nano (Foto: ZOTAC)

Im Jahr 2009 hat sich ZOTAC auf die Produktion von Mini-PCs unter dem Namen „ZBOX“ spezialisiert. Nach Firmenangaben war man damit als erster Hersteller am Markt. Seither hat ZOTAC das Portfolio an kleinen und kleinsten PCs ständig erweitert. Damit möchte man verschiedene Anwendergruppen mit genau passenden Lösungen bedienen.

So sind die kleinen Computer in zahlreichen Varianten lieferbar. Aktuell gibt es allein zehn Serien der ZBOX. Innerhalb jeder Serie lassen sich diverse Konfigurationen an CPUs und integrierten Grafikchips zusammenstellen. Je nach Chipsatz sind ZBOXEN auf Basis von Intel oder AMD bestellbar. Bei den Anschlüssen lässt sich ebenfalls eine passende Variante wählen, je nachdem, ob beispielsweise DisplayPort, DVI oder HDMI benötigt wird. Gleiches gilt für die Festplattenart und -größe: von diversen HDDs bis zu schnellen SSDs sind entsprechende Mini-PCs lieferbar.

Eines haben alle Lösungen gemein: Charakteristisch für die ZBOXen von ZOTAC sind die kleinen Formfaktoren. Damit lässt sich die Hardware hinter Displays und Screens einfach und unsichtbar anbringen. Mit gutem Preis-/ Leistungsverhältnis und möglichst geringer Leistungsaufnahme der Geräte möchte man Bestands- und Neukunden überzeugen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.