Vermarkter

Veraison steigt als Großaktionär bei Goldbach Group ein

- Bei der Goldbach Group im schweizerischen Küsnacht gibt es seit kurzem einen neuen Großaktionär: Mit 16,29% ist die Fondsgesellschaft Veraison nun neuer Ankeraktionär. Sie hatte das Aktienpaket von United Internet übernommen. Für den heutigen Dienstag ist die Generalversammlung der Akteingesellschaft angesetzt. von Thomas Kletschke

Logo der Goldbach Group (Grafik: Goldbach Group)

Logo der Goldbach Group (Grafik: Goldbach Group)

Die 2014 gegründete Fondsgesellschaft Veraison Capital AG mit Sitz in Zürich verwaltet den Fonds Veraison SICAV – Engagement Fund. Laut einer knappen Mitteilung von Veraison – der Name steht laut Firma für den Beginn der Reifephase von Trauben – möchte man „die heutige Führung und das Management von Goldbach als aktiver und engagierter Aktionär“ unterstützen.

In der Mitteilung von Veraison lässt sich Veraison-Verwaltungsratspräsident Gregor Greber so zitieren: „Wir freuen uns, die Goldbach Group auf dem zukünftigen Weg nach der Fokussierung zu begleiten.“

Anlässlich der letzten Bilanzpressekonferenz im März 2015 hatte Goldbach die Konzentration seiner Geschäfte auf die Region DACH betont. Insofern dürfte der Erwerb keine Auswirkungen auf das DooH-Business von Goldbach haben. Im vergangenen Jahr hatte man sich aber von verschiedenen Engagements getrennt, oder dies beschlossen. Dazu zählen etwa Geschäfte in der Region Adria, Rumänien oder die Aufgabe des Business in Russland.

Hinter Veraison stehen nach Angaben der Finanz und Wirtschaft (FuW) Valentin Chapero und Gregor Greber, Gründer des Vermögensverwalters zCapital sowie des Corporate-Governance-Beraters zRating – beides branchenferne Investoren. Von wem das Aktienpaket stammt, war zunächst nicht bekannt. Offenbar war Goldbach zunächst auch überrascht durch den Verkauf. Gemeldete Großaktionäre von Goldbach Group waren zuvor bislang der Medienunternehmer Beat Curti über seine Holding BC Medien (20,1%), United Internet (14,96%), UBS Fund Management (8,6%), Nicolas Mathys (8%), Klaus Kappeler (4,7%), Walter Frey (4,5%) und Balfidor Fondsleitung (4,4%). Der zweite im Bunde, United Internet, hat einer Ad Hoc-Meldung vomn Goldbach vom gestrigen Spätnachmittag zufolge, seinen Anteil an Veraison verkauft. Einige Schweizer Medien hatten zuvor berichtet, dass sich Beat Curti vom Gros seines Anteils an Goldbach getrennt haben könnte.

Am heutigen Dienstag soll die Generalversammlung der Goldbach Group stattfinden, bei der auch die beiden neuen Verwaltungsrätinnen Dr. Erica Dubach Spiegler und Mirjana Blume gewählt werden sollen. Spiegler und Blume sollen Ronald Sauser und Peter A. C. Blum ersetzen, die sich laut einer Börsenmitteilung von Goldbach aus dem März entschlossen hatten, aus dem Verwaltungsrat zurückzutreten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.