Ambient Meter 2015

Goldbach Media Austria erreicht 97% aller Screen-Nutzer

- Am gestrigen Donnerstag wurden in Wien die Ergebnisse des AmbientMeter 2015 veröffentlicht. Das Ergebnis bestätigt eine Reichweite von etwa 97%, die Goldbach Media unter den Nutzern von Außenwerbe-Screens in Österreich erzielen kann. Auch die Screens bei Media Märkten und Saturn sind in dieser Zahl enthalten. von Thomas Kletschke

Vorstellung Ambient Meter 2015: Horst Brunner, Unit Dir. DooH ; Josef Almer, Manag. Director (beide Goldbach Media Austria) und TMC-Geschäftsführer Markus Hartl (Foto: Goldbach Media)

Vorstellung Ambient Meter 2015: Horst Brunner, Unit Dir. DooH ; Josef Almer, Manag. Director (beide Goldbach Media Austria) und TMC-Geschäftsführer Markus Hartl (Foto: Goldbach Media)

Von der gesamten Netto-Medienreichweite über alle Screens (3.359.150 Sichtkontakte in 14 Tagen), werden mit dem Goldbach Media Austria-Netzwerk 3.253.350 Nettosichtkontakte generiert. Mit über 10.000 Screens an 2.500 Standorten (etwa im Umfeld von Universitäten, Bahnhöfen, Tankstellen sowie Video Walls und Media Markt-Saturn Screens) werden somit 96,85% der erhobenen Screennutzer via Goldbach Media angesprochen.

Neben den Zahlen zu digitalen Außenwerbeformen wurden in diesem Jahr erstmals auch Daten zu Online Video Content erhoben und die Mediennutzung anhand von Zeitschienen im Tagesverlauf der Nutzerinnen und Nutzer abgefragt, um die medienübergreifende Nutzung von Bewegtbild, DOOH, TV, Online und Mobile ermitteln zu können. Im Zuge der Umfrage wurden im vergangenen März die Gewohnheiten der Mediennutzung von insgesamt 4.000 Internet-Nutzern im Alter zwischen 14 und 65 Jahren erhoben.

Goldbach Audience Austria wurde erst kürzlich beim ÖWA Plus 2014-IV Ranking mit 3.882.418 Unique Usern und einer nationalen Reichweite von 63,4% zum reichweitenstärksten Netz Österreichs erklärt. Im Zuge des AmbientMeter 2015 wurde nun erstmals die Nutzung der Online Videotheken von insgesamt 18 Websites des Goldbach Audience-Netzwerks wie beispielsweise ATV, MTV, VIVA, Nickelodeon und Comedy Central abgefragt. So zeigt sich beispielsweise, dass 12,9% aller ÖsterreicherInnen Video Inhalte auf ATV.at konsumieren, DMAX.at punktet mit einer Bewegtbild Nutzung von 7,9%.

Interessant zu beobachten ist, dass die einzelnen Medien im Tagesverlauf keine Konkurrenz zueinander darstellen, sondern jedes Endgerät in einer gewissen Zeitschiene bei den Österreichern beliebt ist. Für die Hälfte aller Österreicherinnen und Österreicher ist das Internet von 6 bis 12 Uhr das wichtigste Medium, die digitalen Außenscreens punkten dagegen von 12 bis 17 Uhr mit einer nationalen Reichweite von 33%. TV wird von 46% der Befragten in der Zeit zwischen 19 bis 22 Uhr genutzt und Mobile Devices werden über den gesamten Tagesverlauf hinweg konstant verwendet.

„Die Ergebnisse des AmbientMeter 2015 machen es möglich, intelligente Multiscreen Produkte anzubieten, die an die Mediennutzung im Tagesverlauf bestimmter Zielgruppen angepasst sind, um Streuverluste zu minimieren und bessere Targeting-Möglichkeiten für Mediaagenturen schaffen zu können“, so Horst Brunner, Unit Director Digital out of Home bei Goldbach Media Austria.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.