Digital Signage

Video Wall Controller – VIA bringt neue Serie auf den Markt

- Ausbau des Portfolios: VIA Technologies hat jetzt zwei Controller gelauncht, die zur neuen VIA-Serie Chrome gehören. Einsatzzwecke unter anderem: Mehrteilige Menu Boards und standardisierte oder mosaikartige Video Walls zur Anzeige dynamischer Digital Signage-Inhalte. von Thomas Kletschke

Video Wall in einer Shopping Mall (Foto: VIA Technologies)

Video Wall in einer Shopping Mall (Foto: VIA Technologies)

Die VIA Chrome Video Wall DS Serie-Controller basiert auf den Funktionalitäten von VIAs hauseigener Chrome Graphics-Lösung. Aktuell sind die Controller DS-2000 und DS-4000 gelistet.

Die Modelle unterstützen sowohl die Wiedergabe von Ultra HD / 4K-Inhalten als auch die gleichzeitige Wiedergabe verschiedener Full HD-Videos in den gängigen Formaten. Der 2000er unterstützt bis zu 8 x Full HD Output; beim 4000er-Modell werden bis zu 16 x Full HD Output unterstützt. Damit ist das letztgenannte Modell für großflächige Video Walls und 4×4 Konfigurationen gedacht.

Zu den weiteren Features der Serie gehört auch die 360° Screen-Ausrichtung bei architektonisch ausgefallenen und mosaikartigen Wandkonfigurationen. Die Lösung ist mit diversen Formaten kompatibel, einschließlich Flash, PPT, HTML 5 und gängigen Videoformaten.

Video Wall auf VIA-Basis (Foto: VIA Technologies)

Video Wall auf VIA-Basis (Foto: VIA Technologies)

In Kombination mit VIAs eigener MagicView-Softwarelösung, einer leistungsfähigen und flexiblen Content Management-Plattform zur Erstellung, zum Vertrieb und zur Wiedergabe von Digital Signage-Inhalten, ermöglichen die Chrome Controller ein All-in-One Serverdesign und vereinfachen damit sowohl das Content Management als auch das Layout-Design.

Mit MagicView lässt sich auch auf Effektseite einiges zaubern, etwa unregelmäßig angeordnete Stitchings zum Erstellen oder Zusammensetzen einer großen Fotografie aus verschiedenen kleineren Einzelaufnahmen. Ferner erlaubt die Lösung das Überlappen von Inhalten, sodass Inhalte frei auf verschiedenen Screens arrangiert und so die größtmögliche Wirkung erzielt werden kann.

Zur Chrome-Familie kommen weitere Lösungen des Herstellers hinzu, etwa die VIA AirTalkT Beacon-Technologie sowie Cloud-basierte Management-Lösungen. VIAs AirTalkT Wireless Communication Suite umfasst eine Reihe von drahtlosen Übertragungstechnologien einschließlich Schallerfassung, Bluetooth LE (also: Beacon-Technologie), WLAN und 3G.

Damit können standortspezifische Netzwerke in Restaurants, Geschäften, Museen und Galerien sowie Verkehrsknotenpunkten und anderen Einrichtungen geschaffen werden, die maßgeschneiderte Informationen an die mobilen Endgeräte der Nutzer senden.

Die verschiedenen VIA-Plattformen sind in Taiwan – dem Heimatmarkt des Herstellers – in diversen Kinos, Hotels, Shoppingzentren, Verkehrsknotenpunkten und Geschäften im Einsatz.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.