Displays

Kratzt ihn nicht – neuer PCAP 24-Zöller für Einsätze am PoS

- iiyama komplettiert mit dem Prolite T2435MSC-B2 sein Portfolio an Multitouch-Displays auf PCAP-Basis. Das neue Full HD 24″-Modell bietet bis zu 10 Berührungspunkte. Bauartbedingt lässt es sich auch wie ein robustes Tablet nutzen – etwa in Anwendungen am Point of Sale. von Thomas Kletschke

PCAP Touch-Display T2435MSC-B2 (Foto: iiyama)

PCAP Touch-Display T2435MSC-B2 (Foto: iiyama)

Für das Modell wird ein VA-Panel mit LED-Hinterleuchtung genutzt, das eine Wiedergabe auch bei großen Betrachtungswinkeln erlaubt. Das Edge to Edge-Design der Glasoberfläche des Monitors hat keinen störenden Rahmen. Neben gutem Oberflächenschutz mit Sicherheitsglas ist dadurch eine einfache Reinigung möglich – ebenfalls von Vorteil für den B2B-Einsatz. Integrierte Webcam, Mikrophon, Stereolautsprecher und ein USB 2.0-Hub gehören zu weiteren Features. Eine integrierte Blue Light Reduction-Funktion soll die Augen bei längerer Arbeit vor dem Screen schonen.

Dank schwenkbarem Fuß kann der ProLite T2435MSC-B2 auch horizontal wie ein großes Tablet verwendet werden. Das, kombiniert mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten, machen den Screen für interaktive Anwendungen interessant – etwa im Einzelhandel, in Werbe- und Kiosksystemen, im Gaming-Bereich sowie bei interaktiven Präsentationen oder im Einsatz auf Messen. Das Frontglas ist mit einem Härtegrad von 7H robust für solche Business to Business-Einsätze. Der ProLite T2435MSC-B2 ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt und entsprechend nach IP54 klassifiziert. Damit kann das Modell auch für Produktionsanlagen und Leitwarten in der Industrie genutzt werden.

Die verwendete projektiv-kapazitive Multitouch-Technologie (PCAP) wird derzeit in vielen Touchsystemen genutzt. Grund: Sie arbeitet nicht auf Basis von Druckempfindlichkeit, sondern nutzt ein Sensor-Netz von mikrofeinen Drähten, die als transparente Beschichtung in der Glasoberfläche integriert sind. Durch drucklose Berührung der Scheibe mit den Fingern, geeigneten Handschuhen oder Stiften mit Magnetspitze, werden elektrische Signale verändert, dadurch kann die Touch-Position genau errechnet werden. Da die Screen-Oberfläche bei PCAP nicht elastisch sein muss, ist diese Technologie prädestiniert für den 24/7-Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen im öffentlichen Raum. Die Touch-Funktionalität von PCAP-Displays bleibt selbst dann vollständig erhalten, wenn das Deckglas des Monitors zerkratzt oder verschmutzt sein sollte.

Der Monitor ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Der UVP beträgt 399 Euro (inkl. MwSt.).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.