Projektoren

NEC zeigt neues DCI-kompatibles 2K-Modell

- Für Kinos ud Installationszewecke, bei denen eine DCI-kompatible Projektionslösung mit 2K benötigt wird, kündigt NEC den Laserprojektor NC1201L an. von Thomas Kletschke

Laserprojektor NC1201L (Foto: NEC)

Laserprojektor NC1201L (Foto: NEC)

Nachdem Sony für die in wenigen Tagen beginnende KINO 2015 in Baden-Baden ein doppeltes Lottchen für 4K-Projektionen vorgestellt hatte, kündigt auch NEC eine Neuheit an, die auf der Fachmesse gezeigt wird – den DCI-Laserprojektor NC1201L, der mit 2.048 x 1.080p auflöst und ein Kontrastverhältnis von 1.750:1 hat.

Das Modell gehört zur zweiten Generation von Laserprojektoren aus dem Hause NEC. Sein Einsatzzweck: bei niedrigen Gesamtbetriebskosten größere Leinwände zu bespielen. Mit einer Leinwandbreite von bis zu zwölf Metern eignet sich der NC1201L auch für Kinos ohne separaten Vorführraum.

Die Optik- und Laser-Engine mit Umluftkühlung ist versiegelt und wird über spezielle Wärmetauscher gekühlt. Damit soll die optische Einheit vor Verschmutzung durch Staub oder Rauch geschützt sein. Dem Laser-Medium entsprechend ist nicht mehr notwendig, Lampen zu ersetzen. Die spezifizierte Lebensdauer des Lasermoduls liegt bei 20.000 Stunden.

Bei Betrieb unter der maximalen Helligkeit liegt diese sogar noch darüber. Darüber hinaus kann das Modell flexibel sowohl an der Decke als auch auf einem Podest installiert werden.Zudem entstehen keine Kosten für zusätzliche Filter, da ausschließlich Metallfilter verbaut sind. Der Hersteller hat einen Energieverbrauch von 1,3 Kilowatt errechnet.

Mit der neuesten Generation des Integrated Media Server (IMS) bietet NEC eine Gesamtlösung an. Der integrierte NP90MS02 ist ein Hochleistungs-Kino-Server mit 2 TB Nettokapazität (RAID 5), auf den sich Filme via USB 3.0 oder Gigabit Ethernet schnell auch während der Wiedergabe laden lassen. Zudem ist das Modell in der Lage, Filme direkt von einem Network Attached Storage (NAS) abzuspielen.

Der NC1201L verfügt über eine breite Palette von Helligkeitseinstellungen (30% bis 100%). Auch auf Helligkeitskonstanz und Bildqualität hat man entsprechenden Wert gelegt, damit sich das Bilderlebnis bei 2D- und 3D-Filmen sehen lassen kann.

Der Projektor ist laut Hersteller ab Herbst 2015 erhältlich. In den USA soll das Modell bereits im Juli auf den Markt kommen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.