Projektoren

Neues Canon WUXGA-Modell kommt mit HDBaseT

- Mit dem neuen WUXGA-Installationsprojektor XEED WUX500 stellt Canon nun erstmals ein Gerät vor, das für die Signalübertragung über die Schnittstelle HDBaseT gedacht ist. Eine spezielle Variante für den Medical-Einsatz ist ebenfalls angekündigt. von Thomas Kletschke

Neuer Installationsprojektor XEED WUX500 (Foto: Canon)

Neuer Installationsprojektor XEED WUX500 (Foto: Canon)

Auf der ISE 2014 hatte Canon den Vorgänger XEED WUX450 gezeigt. Jetzt wird er vom WUX500 abgelöst, dessen spannendste neue Eigenschaft für den Praxiseinsatz die HDBaseT-Schnittstelle sein dürfte.

Damit lassen sich Signale (Steuerung, Audio) in großer Qualität über herkömmliche CAT5e/CAT6 Ethernet-Kabel übertragen, im Falle von Video unkomprimiert in Full HD. Voraussetzung: eine maximale Kabellänge von 100m. Während man in den letzten Monaten bei den Herstellern vermehrt Digital Signage-Lösungen mit HDBaseT sieht, hat Canon nun seinen ersten WUXGA-Projektor für HDBaseT fit gemacht.

Ein weiterer Unterschied zum Vorgängermodell 450, der je nach Anwendungsszenario wichtig sein kann: Der neue 500er lässt sich nun via WLAN auch kabellos mit anderen Netzwerkgeräten verbinden. Teilnehmer können nun also ihre Bilder, Videos und Tonaufnahmen kabellos in die Präsentation einbinden – direkt oder per WLAN-Router. Für eine völlig PC-lose Präsentation lassen sich die Daten auch direkt von einem USB-Stick auf den XEED WUX500 übertragen.

Das mit 1.920 x 1.000p auflösende 5.000 Lumen Modell verfügt über eine Edge Blending-Funktion und arbeitet mit der LCOS-Technologie. LCOS basiert auf Panels mit Flüssigkristallen, die einen besonders schnellen und verzeichnungsfreien Bildaufbau ermöglichen. Unerwünschte Gitternetz-, Raster- oder Regenbogeneffekte, die bei LCD- oder DLP-Projektoren auftreten können, sollen dadurch vermieden werden.

Das Modell ist laut Hersteller im Handel ab Mai 2015 verfügbar. Der UVP inklusive MwSt. für den XEED WUX500 liegt bei 4.209 Euro. Für die Variante XEED WUX500 Medical werden 4.699 Euro aufgerufen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.