Airports

Tegel setzt auf Beacons, Schönefeld könnte folgen

- Der gute alte West-Berliner Flughafen Tegel und Schönefeld stemmen den Flugverkehr in Berlin. Nun wurde Tegel mit Beacons ausgestattet, die mit der App „Berlin Airport“ nutzbar sind. So haben auch Airport-Retailer neue Möglichkeiten der Kundenansprache. Wird der Service angenommen, könnte auch Schönefeld ausgestattet werden. von Thomas Kletschke

Beacon und Smartphone mit der Berlin-Airport App (Foto: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH)

Beacon und Smartphone mit der Berlin-Airport App (Foto: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH)

Die von Publicis Pixelpark entwickelte „Berlin Airport“-App greift am Flughafen Berlin-Tegel ab sofort auch auf vor Ort installierte Beacons zurück. Mit Hilfe der kleinen BLE-Sender werden App-Nutzer abhängig von ihrem Standort mit Zusatzinformationen versorgt.

Wer in der App seinen Flug markiert hat, erhält beim Betreten des Terminals eine Push-Nachricht mit Hinweisen zum schnellsten Weg zu seinem Gate. Schon vor der Sicherheitskontrolle werden Passagiere auf Duty-free-Angebote hingewiesen. Ankommende Passagiere werden am Gepäckband begrüßt und erhalten Informationen zum kostenlosen WLAN-Angebot oder zur Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die „Berlin Airport“-App kann kostenlos im AppStore für iOS-Geräte oder im Google PlayStore für die Android-Welt heruntergladen werden. Ist Bluetooth aktiviert, erkennt die App, wenn sie in Reichweite eines der am Flughafen installierten Beacons ist. Sofern der Nutzer dies wünscht, werden dann über Push-Nachrichten personalisierte Informationen an ihn gesendet.

Neben der Nutzwert-Komponente für die Reisenden haben Einzelhandel und Gastronomie am Airport dadurch bessere Möglichkeiten, ihre Kunden gezielt und in Echtzeit anzusprechen, und so etwa über aktuelle Angebote zu informieren.

Berlin ist mit fast 28 Millionen Passagieren pro Jahr der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld im Südosten Berlins sowie den Flughafen Berlin-Tegel, der nordwestlich des Berliner Zentrums liegt. In Tegel wird das Gros des Passagieraufkommens abgewickelt. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt. Die Eröffnung ist für das zweite Halbjahr 2017 geplant.

Der Airport in Schönefeld sowie noch später der neue BER könnten ebenfalls mit Beacons ausgestattet werden. Ob und wann dies der Fall ist, konnte uns der Flughafenbetreiber auf Anfrage nicht mitteilen – es aber auch nicht ausschließen. Zunächst einmal wolle man in Tegel evaluieren, wie die Kunden die App und die Beacons nutzen. Eine Installation in Schönefeld könne bei positiven Ergebnissen dann ebenfalls Sinn machen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.