Branche

Neue Aufträge für eyevis aus Island und Norwegen

- Die vergangenen Wochen und Monate brachten bei eyevis einiges an Neugeschäft – auch aus dem hohen Norden. In Norwegen hat man ein Projekt für einen großen Kontrollraum erhalten, das in diesem Quartal abgewickelt wird. Und in Island hat man einen neuen Partner an Land gezogen – samt Kunden-Auftrag. von Thomas Kletschke

Energiewirtschaft einer der Pfeiler für eyevis - Gas-Verarbeitungslage Kårstø (Foto: Statoil)

Energiewirtschaft einer der Pfeiler für eyevis – Gas-Verarbeitungslage Kårstø (Foto: Statoil)

Die Reutlinger haben in Island den lokalen Spezialisten Nordata ehf als Partner für den isländischen Markt gewonnen. Das Unternehmen mit Sitz in Reykjavík wurde 2009 mit 20 Mitarbeitern gegründet und bietet ein Portfolio an Dienstleistungen sowie Produkte und Lösungen für den IT- und Sicherheitsbereich. Die Zielgruppe von Nordata umfasst Businesskunden verschiedener Branchen und Größen.

Bereits zu Beginn der neuen Partnerschaft konnten Nordata und eyevis einige Projekte gewinnen, die gegen Ende des Jahres mit Video Wall- und Controller-Technologie von eyevis umgesetzt werden sollen.

In Norwegen ist eyevis seit einiger Zeit auch bei großen Kunden im Geschäft. Vor allem mit der Energiewirtschaft hat man seit einigen Jahren einen verlässlichen Kunden, in dem Falle die norwegische Statoil ASA: Im Sommer 2014 etwa wurde bei Statoil eine Installation von 42 x 60″ Rückpro Cubes (Typ: EC-60-LHD-CP) abgeschlossen, Software und Controller gehörten ebenfalls zum Umfang des Projekts.

Bereits in den Vorjahren wurden erste Lösungen für den Kontrollraum bei Statoil geliefert, die dann erweitert wurden. Die installierten Lösungen helfen dort dabei Gastransport und Verarbeitung in der Statoil Verarbeitungs-Anlage im norwegischen Kårstø zu sichern.

Mit im Boot seit damals: Der lokale eyevis-Partner Global Control Center Design (GCCD) aus Drammen. GCCD erhielt nun den Zuschlag bei einem neuen Projekt in Norwegen aus dem Bereich staatliche Auftraggeber. Dabei werden 24 × 70″ DLP-Cubes (Typ EC-70-LHD-CP-1000), netPIX Controller und eyeCON Wallmanagement-Software zum Einsatz kommen. Auftraggeber sind die Norwegischen Straßenbaubehörden. Die Auslieferung und Fertigstellung des Projekts ist für das dritte Quartal 2015 geplant.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.