IHS Prognose für 2015

Digital Signage wächst um 10 % – Digital-out-of-Home um 11 %

- Nach Berechnungen von IHS wächst der Digital Signage-Markt im laufenden Jahr weltweit um 10 % – und erreicht ein Volumen von 16,5 Milliarden US-Dollar. Dafür sind mehrere Markttrends verantwortlich. Besonders stark profitieren werden Software-Anbieter, die mit gut zweistelligem Zuwachs rechnen können. Digitale Außenwerbung kann weltweit um 11 % zulegen. von Thomas Kletschke

Software und 4K-Mediaplayer befeuern den Digital Signage-Markt (Foto: Sharp; Grafik: IHS; Montage: invidis)

Software und 4K-Mediaplayer befeuern den Digital Signage-Markt (Foto: Sharp; Grafik: IHS; Montage: invidis)

Neue Zahlen aus dem IHS Digital Signage Industry Market Tracker erlauben eine Prognose für die weltweite Entwicklung in der Digital Signage-Branche im Jahr 2015 sowie Ausblicke auf 2016.

Im laufenden sowie dem folgenden Kalenderjahr begünstigen nach Ansicht der Experten einige Markttrends eine positive Entwicklung bei den Umsätzen: Immer mehr größere – und günstigere – Panel sind verfügbar, Video Wall-Displays mit dünnem Bezel sind weiter auf dem Vormarsch – und zahlreiche gute Content Management Systeme stehen auf Seiten der Software zur Auswahl.

Den Sektor Software sieht IHS auch als besonders dynamisch an: Laut IHS könnten die Software-Umsätze im Jahr 2015 ein Volumen von 431 Millionen US-Dollar erreichen, ein sattes Plus von 21 %. Mediaplayer sowie Set-top boxes (STB) wachsen gemeinsam um 19 %. – Hier sehen die Analysten vor allem den Trend zu 4K und UHD als Treiber, der die Branche weiterhin begleiten werde.

Für 4K-Player sieht Analystin Sanju Khatri mehr Angebot, tendenziell sinkende Preise und ein daraus resultierendes starkes Wachstum in den Jahren 2015 und 2016.

Für den Bereich Digital-out-of-Home sieht IHS ein annualisiertes Umsatzwachstum von 11 % im Jahr 2015.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.