Multichannel

Elo Touch launcht cloud-basierte Lösung

- In den USA hat Elo Touch Solutions jetzt die „Elo Interactive“-Architektur vorgestellt – eine Kombination aus Multitouch-Hardware sowie eigener, cloud-basierter Software. Mit Internet of Things-Anbindung sollen die Lösungen weiter Multichannel-fähig werden. von Thomas Kletschke

22-Zöller aus der I-Serie (Foto: Elo Touch Solutions)

22-Zöller aus der I-Serie (Foto: Elo Touch Solutions)

Die jetzt von Elo Touch Solutions (Elo) vorgestellte Elo Interactive Touchscreen Digital Signage-Architektur verbindet die Hardware – Screens aus der I-Serie – mit der Software EloView für cloud-basiertes Content Delivery- und Remote Device Management. Damit sollen die kanäle Online und in-store für digitale Marketingkampagnen besser verbunden werden können. Genutzt werden IoT-Technologien, die die aus Hardware, Software und Cloud-Infrastruktur bestehenden Teile des Systems verbinden.

Die Bereitstellung und Verwaltung von Digital Signage via Touchscreen solle dadurch einfacher, kostengünstiger und sicherer werden, so Elo CEO Craig Witsoe. Für Cross-Selling und Up-Selling soll die neue Lösungen mehr Möglichkeiten schaffen, etwa im Bereich Self Service-Transaktionen, Inhalte auf PoS-Displays und Screens zur Produkt-Auswahl. Bestehende Online-Inhalte, mobile Anwendungen und Social Media-Kampagnen sollen so auch am Point of Sale besser genutzt werden können.

Auch in Punkto Payment hat man beim Hersteller für diverse Anschlussmöglichkeiten gesorgt: Mobile payment etwa über Android Pay, Apple Pay, Google Wallet und Samsung Pay werden über ein optionales NFC-Zusatzmodul unterstützt. Weiteres Zubehör wie Barcode-Scanner und verschlüsselbare Magnetstreifenleser (MSR) gehören ebenfalls zu der I-Serie, die aktuell Screens zwischen 10″ und 70″ umfasst.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.