Retail

LED Signage und Video Walls – Digital Signage bei Victorinox

- Um die Stores aufzuwerten – und mehr Laufkunden in die Läden zu bringen, sowie die Kunden im Laden zum Verweilen einzuladen – setzt Victorinox ein neues Digital Signage-Konzept um. Neben herkömmlichen Video Walls im Schaufenster setzt die Marke dabei weltweit auch auf LED Indoor Signage. von Thomas Kletschke

LED Signage: Red Cross Wall im Victorinox Store in Hong Kong(Foto: Netvico)

LED Signage: Red Cross Wall im Victorinox Store in Hong Kong (Foto: Netvico)

Mit den berühmten Schweizer Taschenmessern fing es an, inzwischen hat Victorinox das Produktportfolio längst erweitert.

Das 1884 gegründete Unternehmen konnte im vergangenen Jahr das 130-jährige Bestehen feiern – und befindet sich immer noch in Familienbesitz, inzwischen in vierter Generation.

Dabei bleibt man modern: Seit 2001 gibt es Shops, die das ganze Sortiment führen. Ausgehend von New York aus, wurden weltweit Victorinox Stores eröffnet; im Jahr 2008 der erste europäische in London.

Für alle Standorte gilt: Man legt großen Wert auf konsistente Marken- und Warenpräsentation – einschließlich Digital Signage.

Partner bei der Umsetzung des neuen Konzepts ist Netvico. Inzwischen haben die Stuttgarter weltweit fünf verschiedene Shops ausgestattet, von Deutschland über China bis in die Schweiz: in Zürich, Shanghai, Hong Kong sowie Düsseldorf und Köln.

Um das Markensymbol optisch perfekt zu inszenieren, hat man sich für eine neue Umsetzung mit LED-Modulen entschieden, deren Pixel Pitch 4 mm beträgt, die sogenannte Red Cross Wall.

Schaufenster - 46-Zöller bei Victorinox in Düsseldorf (Foto: Netvico)

Schaufenster – 46-Zöller bei Victorinox in Düsseldorf (Foto: Netvico)

Auch wenn die lokalen Installationen nicht identisch sind: Ein Element findet sich in jedem Victorinox-Store – das bekannte Kreuz.

Weitere Digital Signage-Elemente wurden von Netvico – je nach Standort – ebenfalls installiert:

  • 5er Video Wall aus 46″ Screens im Flagshipstore Düsseldorf
  • 2 x 70″Displays im Brandstore in Köln
  • Red Cross Wall (1,50 x 1,50m große Wand aus LEDs in Kreuzform), in Hong Kong und Shanghai
  • 3m² LED-Wall (Kassenbereich) und 80″Display im Schaufenster im Victorinox Brandstore in Zürich

Bislang war das Victorinox beziehungsweise Schweizer Kreuz als Dekorationswand in den meisten Läden vorhanden. Das Kreuz war dabei ein Ausschnitt in einer roten Wand. Bisher befand sich hinter diesem Ausschnitt eine Lichtwand mit einer schwarz-weißen Berglandschaft. Die jetzige Situation: Die Lichtwand-Elemente wurden gegen die LED-Module ausgetauscht, um eine dynamische und flexible Werbefläche zu erhalten.

Maßgabe war, dass das Kreuz universell in allen Filialen zum Einsatz kommen kann – hier muss also ein Standard auf verschiedene Größen und Einbausituationen angewandt werden können. Außerdem musste ein Gerüst für die Halterung einer Wand in Kreuzform entworfen werden.

Victorinox - Instore Signage in Köln (Foto: Netvico)

Victorinox – Instore Signage in Köln (Foto: Netvico)

Im Düsseldorfer Flagshipstore von Victorinox werden nicht nur die legendären Schweizer Offiziersmesser ausgestellt. Denn auch Haushaltsmesser, Uhren, Reisegepäck, Bekleidung und Parfüm gehören zum Sortiment von Victorinox. Düsseldorf ist neben London und Genf der dritte europäische Flagship-Standort des weltweit agierenden Unternehmens.

Bei der Installation in Düsseldorf war die Aufgabe, eine Display-Lösung zu finden, die das gesamte Schaufenster ausfüllt. Es gab vordefinierte Maße und Voraussetzungen. Da das Fenster sehr schmal und hoch ist, ergab sich daher eine besondere Ausgangssituation.

Um die Installationen zu bespielen, setzt Victorinox auf die Digital Signage-Software PlayEverywhere von Netvico, die visuelle Inhalten darstellen und verwalten kann.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.