Touch

WEWA AG baut Portfolio an PCAP und SAW aus

- Für interatives Digital Signage setzen die Kunden immer häufiger auf die Technologien PCAP oder SAW. Die Hersteller kommen deshalb mit immer mehr Varianten auf den Markt. Auch die WEWA AG aus Bochum erweitert ihr Portfolio in diesem Bereich. von Thomas Kletschke

Nur ein Bruchteil des aktuellen Touch-Portfolios (Foto/ Rendering: WEA AG)

Nur ein Bruchteil des aktuellen Touch-Portfolios (Foto/ Rendering: WEA AG)

Ein Scheinwerfer strahlt direkt auf den Touchscreen, Feuchtigkeit wirkt auf das Display ein: Ein No go bei IR-basierten Touchsystemen, da das schnell zu ungewollten Touch-Reaktionen auf dem Screen führt.

Allerdings gibt es Anwendungen, in denen solche Fälle sich nicht vermeiden lassen. Das können etwa Umgebungen sein, in denen mit Schmutz, Chemikalien oder mechanischen Berührungen zu rechnen ist. Hier kommen Kunden mit IR nicht unbedingt weiter. Surface Acoustic Wave (SAW) oder Projected Capacitive (PCAP) versprechen Abhilfe durch robustere Screens, die dennoch sehr gute Lichtdurchlässigkeit und optimale Farbdarstellung bieten können.

Der industrieweite Trend zu hochwertigeren Touch-Lösungen hat auch bei WEWA zum Ausbau des Portfolios geführt. Schon jetzt verfügt der Hersteller aus Bochum über eine Reihe von Modellen die mit den Technologien SAW und PCAParbeiten. Aktuell gibt es Systeme in 10,1″ bis 46″ im Smartphone-Look mit schlagfester und robuster IP65 Touchscreen-Oberfläche.

Auch bei den Stelen hat man jetzt nachgelegt: 42″, 47″ oder 55″ mit PCAP sind derzeit lieferbar. Das Programm an PCAP- und SAW-Stelen soll weiter ausgebaut werden – verschiedene Varianten, die nach und nach gelauncht werden, befinden sich in der Entwicklung.

Bei WEWA sind neben Stelen auch Modelle ohne Touch, Displays mit Wandhalterungen oder Touchscreens mit integrierten PCs (Bautiefe etwa 5 cm) liefer- beziehungsweise bestellbar. Individuelle kundenspezifische Wünsche wie integrierte RFID-Reader, Bon-Drucker oder integrierte Kameras können laut Hersteller auch in kleinen Stückzahlen gefertigt werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.