Personalie

Bastian Braun zu Datavision gewechselt

- Bei Datavision in Düsseldorf hat Bastian Braun angeheuert: Seit Anfang Juni 2015 ist er als Business Unit Manager verantwortlich für das Geschäft rund um das neue Microsoft Surface Hub. Denn Datavision ist einer der offiziellen Reseller des neuen Screens – und hat mit Braun einen ehemaligen Microsoft-Mann gewinnen können.  von Thomas Kletschke

Bastian Braun ist Datavisions Experte fürs Microsoft Surface Hub (Foto: Datavision)

Bastian Braun ist Datavisions Experte für Microsoft Surface Hub (Foto: Datavision)

Mit dem neuen Surface Hub – das es in zwei Varianten gibt, die ab Frühherbst 2015 ausgeliefert werden sollen – hat Microsoft ein neues Produkt gelauncht, das Conferencing und Co. für viele Kundengruppen noch einmal besonders attraktiv werden lässt. Kein Wunder also, dass sich die Branche über den Start allgemein positiv äußert.

Die 1995 gegründete Datavision, die sich auf Konferenz- und Präsentationstechnik spezialisiert hat, hatte mit Microsoft einen Reseller-Vertrag geschlossen und ab sofort umfassende Service-, Integrations- und Beratungsleistungen rund um das Microsoft Surface Hub an.

Um für dieses neue Produkt optimal beraten und es gut vertreiben zu können, wurde bei Datavision speziell für diesen Bereich eine neue Business Unit gegründet. Dieser neue Geschäftsbereich wird von Bastian Braun (44) geleitet, der am 1. Juni 2015 zum Unternehmen gekommen ist. Braun bringt langjährige Erfahrung durch seine vorherigen Positionen bei Microsoft und SMART Technologies mit. Unter anderem hat er bei Microsoft (2001 bis 2013) lange Jahre das Produktmanagement für Windows verantwortet und hatte zuletzt internationale Partnerschaften im Zusammenhang mit Microsoft Lync aufgebaut und entwickelt.

Bei SMART Technologies verantwortete er seit Oktober 2013 als Channel Account Director das Partnerbusiness für Deutschland, Österreich und die Schweiz und hat maßgeblich die Partner im Bereich des Microsoft Lync Room Systems aufgebaut.

Wie man allgemein aus der Branche und auch bei Datavision hört, ist das Interesse am Hub derzeit groß.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.