Retail-Netze

Clear Channel baut DooH-Netz in Schweizer Shopping Centern aus

- Außenwerber Clear Channel Schweiz wird sein digitales Angebot am PoS massiv ausbauen. Der Kanal Kanal Digital Shopping Media soll dann mit nationaler Abdeckung mehr Konsumenten erreichen. Möglich macht dies eine neue Vereinbarung mit der Privera AG, die schweizweit Immobilien bewirtschaftet. An 46 Retail-Standorten sollen bestehende und neue Werbeträger vermarktet werden. von Thomas Kletschke

Screen aus dem Digital Shopping Media Netzwerk (Foto: Clear Channel Schweiz)

Screen aus dem Digital Shopping Media Netzwerk (Foto: Clear Channel Schweiz)

Dort, wo möglich, sollen DooH Screens zum Einsatz kommen – beide Beteiligten prüfen derzeit die Voraussetzungen dafür in den jeweiligen Immobilien. Unter den Shopping Centern befinden sich bekannte Objekte wie das Métropole in Lausanne oder der Neumarkt in Oerlikon ZH.

Nach einer Ausschreibung hatte Clear Channel den Zuschlag für die Vermarktung sowie den Ausbau aller Werbeflächen an 46 Retail-Standorten erhalten, die durch die Immobilienfirma bewirtschaftet werden. Dies bedeutet einen massiven Ausbau der Präsenz von Clear Channel im Einkaufscentersegment, mit Fokus auf digitale Werbeflächen.

„Werbung am Point of Sale kann den Abverkauf erwiesenermassen um bis zu 36 % steigern. Wir freuen uns, unseren Kunden künftig noch mehr qualitativ hochstehende Werbeflächen am PoS anbieten zu können, um deren Werbewirkung messbar zu maximieren“, sagt Diego Quintarelli, Sales Director Clear Channel Schweiz.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.