Serie Banking 2.0

Akbank setzt auf Video Terminals

- Die Akbank – eine der führenden Retail Banken in der Türkei – verbessert den Kundenservice in ihren Filialen und an den Standorten in einer Shopping Mall: Derzeit rüstet das Finanzinstitut diverse Standorte in Istanbul mit einer Interactive Teller-Lösung aus, die von NCR stammt. von Thomas Kletschke

Blick in eine Filiale der Akbank (Foto: Akbank)

Blick in eine Filiale der Akbank (Foto: Akbank)

Am Hauptsitz der Bank reduzieren SelfServ 91 Kioske die Wartezeiten auf den nächsten freien Bankberater. Sind alle Mitarbeiter im Gespräch, können Kunden bequem über den Videoschalter einen freien Berater in einer anderen Filiale kontaktieren. In den Akbank Mini-Filialen im Istanbuler Stadtteil Gültepe können Kunden auch nach 17:30 Uhr ihren Bankgeschäften nachgehen, da die Video Terminals ab sofort bis 21 Uhr abends besetzt sind.

Zusätzlich zu den Standorten in den Filialen hat Akbank auch einige NCR-Systeme in Cevahir Shopping Center, dem zweitgrößten Einkaufszentrum Europas, installiert. An den Standorten bietet die Bank ihren Kunden beispielsweise die Möglichkeit, Kredite für hochpreisige Einkäufe wie Elektrogeräte, Möbel oder Luxusgüter direkt zu beantragen und auszuzahlen.

„Wir nutzen neue Technologien, um die Servicequalität zu verbessern und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen“, sagt Orkun Oguz, Direct Banking Executive Vice President bei Akbank. „Mit NCR Interactive Teller möchten wir zudem die Effizienz unserer Serviceangebote erhöhen, indem wir den Zugang zu unserem Angebot erleichtern, ohne dabei die menschliche Komponente zu reduzieren. Durch die zusätzliche Unterstützung von Videoberatern haben unsere Mitarbeiter vor Ort mehr Zeit für komplexe Anfragen. Das hilft uns dabei, noch kundenorientierter zu werden.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.