Electronic Shelf Labels

Das Gelbe vom Ei – erste gelbe ESL Displays auf E Ink-Basis

- Bei den elektronischen Preisschildern gibt es seit einiger Zeit diverse farbige Modelle. Nach der Signalfarbe Rot sollen nun auch gelbe Electronic Paper Displays (EPD) im Handel für Aufmerksamkeit sorgen. von Thomas Kletschke

Electronic Paper Displays aus der Chroma-Serie (Foto: Displaydata)

Electronic Paper Displays aus der Chroma-Serie (Foto: Displaydata)

ESL-Hersteller Displaydata hat gemeinsam mit E Ink die erste Generation von EPDs eingeführt, die die Technologie ePaper nutzen und zugleich leuchtgelbe Impulse am Point of Sale setzen können. Handelsketten, die also ihren Absatz an Bananen oder Fanta pushen möchten – oder die aus anderen Gründen ihre Produkt- und Preiswerbung durch farbige Akzente auffälliger gestalten wollen – können nun Chroma Yellow ESLs einsetzen.

Bislang hatte Displaydata dreifarbige ESLs im Portfolio, die rot, weiß und schwarz anzeigen. Sie werden unter dem Produktnamen Chroma geführt, in Abgrenzung zu den reinen Schwarzweiß-Modellen, die als Serie Aurora vermarktet werden. Mit der neuen Chroma-Variante, die vor zwei Monaten auf der SID Display Week 2015 in den USA erstmals vorgestellt wurde, gibt es nun die Variante mit Gelb.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.