IFA 2015

LG kommt mit HDR UHD OLED TVs nach Berlin

- Hersteller LG hat zur IFA vier neue Ultra HD OLED TVs angekündigt, darunter ein Curved OLED sowie drei HDR TVs. von Thomas Kletschke

Das LG Oled TV Lineup zur IFA 2015 (Foto: LG)

Das LG Oled TV Lineup zur IFA 2015 (Foto: LG)

Mit einem breiteren Portfolio an OLED Displays einschließlich TVs war zur IFA gerechnet worden. Mit Amazon Prime hat sich auf Seiten der Content-Anbieter schon der erste Platzhirsch mit einem Engagement für HDR hervorgetan. Dass nun auch LG drei neue Modelle direkt als HDR TVs ankündigt, zeigt, dass Ultra HD nach wie vor noch ein junger Standard ist, der sein volles Potenzial so langsam weiter ausschöpft. Zwar sind bei UHD 4K TV die Pixel haargenau definiert – aber HDR ist noch nicht gleich HDR.

Dennoch sind HDR TVs von den großen Marken zu begrüßen, da sie die Technologie weitertreiben. Besonders interessant ist, dass LG es geschafft hat, zeitgleich mit den Herstellern von LCD TVs eine entsprechende OLED-Variante marktreif zu kriegen.

Ebenfalls hinter den Kulissen, nämlich beim Fertigungsprozess, wurde dabei ein Fortschritt aus der Produktion von hochwertigen großen OLED Panels in die Produktwelt von LG übersetzt: nun kann man zudem zwei der neuen Modelle als besonders dünne OLED TVs anbieten. An der dünnsten Stelle messen die beiden TVs 55EG9200 und 55EG9100 jeweils nur 4,8 mm in der Tiefe. Während das Modell mit der 100er-Endung als Curved Variante ohne HDR auskommen muss, gehört der 55-Zöller mit der 200er-Endung zu den drei neuen HDR OLED TVs im UHD-Portfolio.

Noch ein 55 Zöller sowie ein Modell in 65″ sind ebenfalls für die IFA angekündigt, die OLED TVs 65EF9500 und 55EF9500 sollen mit dem ersten flachen OLED 4K Panel bestückt sein; beide Modelle kommen mit HDR.

Zu HDR bekennt man sich auch offiziell: „Jeder, der unsere neuesten TVs auf der diesjährigen IFA erleben wird, wird den Stand zweifelsohne mit der Gewissheit verlassen, dass HDR und OLED sich perfekt ergänzen“, erklärt Lee In-kyu, Senior Vice President und Leiter des TV- und Monitor-Bereichs bei LG Home Entertainment. „Unser erweitertes 4K OLED-TV-Portfolio wird Verbrauchern zeigen, dass OLED jetzt wirklich angekommen ist, und dass LG alles daran setzt, die Zukunft des TV-Markts anzuführen.“

LG startet das Rollout seiner neuen 4K OLED-TVs ab Ende August in Deutschland, Korea, den USA und Großbritannien und wird die Verfügbarkeit in den nächsten Monaten kontinuierlich um ausgewählte Märkte erweitern. Besucher der IFA 2015 können die neuesten OLED-TV-Modelle am Stand von LG in Halle 18 auf der Messe Berlin vom 4. bis zum 9. September erleben.

2 thoughts on “IFA 2015: LG kommt mit HDR UHD OLED TVs nach Berlin

    • Lieber Manuel S.,

      …eine gute Frage. Vorweg: Wir testen Geräte nicht selbst (Labor). Offen gestanden, haben wir zur Lebensdauer bzw dem Vergleich Lebensdauer LCD vs. OLED auch keine Daten vorliegen. Ob, wie in dem Text des anderen Portals angedeutet, höhere Anschaffungskosten in Relation zu den wesentlich geringeren Kosten durch Energieverbrauch eingespart werden könnten, würde ich zumindest vorsichtig beurteilen. Schließlich würden Sie ja ein Gerät kaufen, und keine 350 für verschiedene Filialen. Dann wäre der Faktor mit den Energiekosten wahrscheinlich erst besonders interessant.

      In der Regel stammen Lebensdauerangaben von den Herstellern selbst. – Würde ich mich persönlich für den Kauf eines OLED TVs interessieren, würde ich bei Herstellern und mit Bezug auf konkrete Modelle (ideal: gleicher Hersteller, gleiche Preiskategorie einmal OLED einmal LCD) nachfragen. Falls man sich für OLED entscheidet, sollte man im Hinterkopf behalten, dass OLEDs nach aktuellem Stand weniger lange halten werden.

      Da jeder Screen, jeder Monitor und auch jedes TV Gerät neben den Panels (und bei LCD: neben der Hinterleuchtung) über zahlreiche andere Hardware Komponenten verfügen, die ebenfalls endlich sind, kann jedes Gerät natürlich auch schneller den Geist aufgeben.

      Wenn Sie ganz vorsichtig sein wollen, nehmen Sie bei jedem Gerät die Gewährleistung (zwei Jahre) als gesicherte Lebensdauer an, die ohne potenzielle kostenpflichtige Reparaturen de facto garantiert ist. Damit wäre dann die Frage, ob und wie viel Sie mehr bezahlen wollen, um die Vorteile von OLED mit denen von LCD zu vergleichen. Generell ist OLED nach wie vor teurer. Allerdings lassen Industrienachrichten den Schluss zu, dass kommende OLEDs zu günstigeren Preisen auf den Markt kommen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.