Case Study

Versicherer Lietuvos Draudimas setzt auf SoC Ökosystem

- In Litauen setzt Versicherer Lietuvos Draudimas in seinen in Einkaufszentren eröffneten Filialen auf Digital Signage über Large Format Displays. Dabei hat man sich für die SoC Plattform SSSP von Samsung sowie Signagelive entschieden. von Thomas Kletschke

Filiale von Lietuvos Draudimas in einer litauischen Shopping Mall (Foto: Signagelive)

Filiale von Lietuvos Draudimas in einer litauischen Shopping Mall (Foto: Signagelive)

Einen sehr guten – wenn nicht den bestmöglichen – Markennamen hat sich die 1921 gegründete Assekuranz gegen Ende der 1990er Jahre gegeben: Lietuvos Draudimas, was man allgemein mit „Versicherung Litauens“ übersetzen kann.

Jetzt hat sich das Unternehmen auch entschieden, flächendeckend Digital Signage zu nutzen. Zugleich wurde ein System implementiert das gute Laufsicherheit und Verfügbarkeit mit einer von externen Playern unabhängigen Architektur liefern soll. Dazu setzt man auf das inzwischen industrieweit bewährte System on Chip / SSSP sowie das darum herum aufgebaute Ökosystem.

Lietuvos Draudimas - Screen (vorne) und analoges Plakat (hinten) ergänzen sich (Foto: Signagelive)

Lietuvos Draudimas – Screen (vorne) und analoges Plakat (hinten) ergänzen sich (Foto: Signagelive)

Der mehrheitlich zur AXA Gruppe gehörende Versicherer betreut Geschäfts- und Privatkunden und steht für ein Drittel der Versicherungsverträge (ohne Lebensversicherungen) auf dem Heimatmarkt. Mit gut 1.100 Mitarbeitern sowie landesweit etwa rund 100 Filialen verfügt das Unternehmen über ein dichtes Filialnetz in Litauen.

In seinen Branches setzt Lietuvos Draudimas auf die Samsung Smart Signage Platform (SSSP) sowie die Cloud-basierte Software Signagelive. Das Digital Signage-Netzwerk wird vom Versicherungs-Anbieter verwendet, um ansprechende hochauflösende Inhalte auf Screens in belebten Einkaufszentren in ganz Litauen anzuzeigen.

Litauische Shopping Mall mit Lietuvos Draudimas-Fililale (Foto: Signagelive)

Litauische Shopping Mall mit Lietuvos Draudimas-Fililale (Foto: Signagelive)

Integrator in dem Projekt ist Hansab, Anbieter von Technologie-Lösungen unter anderem für die Finanzbranche und den Einzelhandel. Installiert wurden 48″ und 55″ Screens – einschließlich der Modelle DB48D und DB55D.

Als Standorte dienen gut sichtbare Stellen, beispielsweise die Haupthalle oder der Rolltreppenbereich, um die Aufmerksamkeit der Konsumenten zu erreichen. Weniger als 10 Wochen dauerte das gesamte Projekt von der Planungsphase bis zur Implementierung.

Eine spezialisierte externe Medienagentur liefert die Inhalte an, die über Signagelive verwaltet werden. Weitere Mediaplayer werden nicht benötigt. Die Inhalte können national ausgespielt werden. Je nach Ort und Bedarf nutzt die Assekuranz auch lokalisierten Content.

Für Signagelive ist es das vierte SSSP-Projekt, das innerhalb eines Jahres abgeschlossen wurde.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.