Digital Signage Branche

LG zeigte UltraWide Screens bei komma,tec redaction

- Passenderweise exakt am 21.9. hatten Hersteller LG und komma,tec redaction zum Business Brunch geladen. Themen: Digital Signage und alles rund um Anwendungen mit 21:9 Screens. von Thomas Kletschke

Beim Business Brunch waren UltraWides der thematische Schwerpunkt (Foto: komma,tec redaction)

Beim Business Brunch waren UltraWides der thematische Schwerpunkt (Foto: komma,tec redaction)

Im Digital Signage Innovation Center der komma,tec redaction GmbH informierten sich am vergangenen Montag rund 80 geladene Besucher über aktuelle Digital Signage Trends.

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung waren speziell für professionelle Anwendungen konzipierte UltraWide Monitore im Format 21:9 von LG.

Im Digital Signage Innovation Center wurde jetzt eine Curved Wall aus sechs 34″ UltraWide Curved Screens von LG installiert. Die 21:9-Monitore sind für den Business Einsatz gedacht und kommen jeweils mit Blickwinkeln von 178° (hor./vert.) daher.

Für Börsenhandel und andere Anwendungen - aus sechs 34-Zöllern bestehende Curved Wall (Foto: komma,tec redaction)

Für Börsenhandel und andere Anwendungen – aus sechs 34-Zöllern bestehende Curved Wall (Foto: komma,tec redaction)

Die Screens können individuell miteinander kombiniert und auch per Split Screen genutzt werden. Dadurch ist die Multimonitor-Installation beispielsweise für Anwendungen in der Finanzwirtschaft interessant.

Auch der asiatische Hersteller GigaByte zeigte Modelle aus seinem Portfolio von Brix Mini PCs als PoS Media Player oder als Desktop PC Ersatz.

Im Innovation Center wurde nun auch ein Shopsystem installiert, dessen Displays – etwa ein digitaler Spiegel – direkt in hinterleuchtete und individuell bedruckte Prints eingelassen sind. Besucher aus dem Bereich Retail konnten dort sehen, wie Displays ansprechend in ein Ladenbaukonzept integriert werden können.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.