DooH-Branche

Goldbach Group erwirbt 85% an Mobile DSP Splicky

- Real-time beflügelt nicht nur den Sektor Digital-out-of-Home wie nie zuvor. Jetzt steigt die Goldbach Group bei Splicky ein, einer Mobile Demand-Side-Plattform für Real-time bidding. Damit dürften Multiscreen Echtzeit-Kampagnen künftig in DACH selbstverständlicher werden. von Thomas Kletschke

Goldbach übernimmt Splicky: Roland Wittmann (CSO, Goldbach Group), Brendon Mausolf (COO, Jaduda), Roman Brunnemann (CTO, Jaduda), Sven Ruppert (CEO, Jaduda), Ronie Bürgin (Senior Business Developer, Goldbach Group), Marco Bickel (ehemaliger CFO, Jaduda) (Foto: Goldbach Group)

Goldbach übernimmt Splicky: Roland Wittmann (CSO, Goldbach Group), Brendon Mausolf (COO, Jaduda), Roman Brunnemann (CTO, Jaduda), Sven Ruppert (CEO, Jaduda), Ronie Bürgin (Senior Business Developer, Goldbach Group), Marco Bickel (ehemaliger CFO, Jaduda) (Foto: Goldbach Group)

Splicky ist ein Produkt der Jaduda GmbH und der Mobile Space Ltd. Beide Firmen bündeln zukünftig alle Geschäftsaktivitäten unter dem Dach der Jaduda GmbH, die von der Goldbach Group zu 85% übernommen wird. Damit kann Goldbach seine Position im dynamisch wachsenden Markt für mobile und programmatische Werbung ausbauen.

Splicky ist eine auf den automatischen Handel mit mobilen Werbeflächen und Daten-Generierung spezialisierte Demand-Side-Plattform (DSP) aus Berlin. Die Plattform ging Mitte September 2013 live. Basierend auf einer eigenen Technologie schafft Splicky ein Angebot, das den Mobile-Werbemarkt für Werbungtreibende vereinfachen und ihnen den Zugang zu allen relevanten Ad Exchanges über eine Plattform ermöglichen soll.

Michi Frank, CEO der Goldbach Group ist überzeugt, den richtigen Technologie-Anbieter gefunden zu haben: „Mit Splicky erschließt Goldbach eine Plattform, die den datengetriebenen und skalierbaren Einkauf von mobilen Werbeplätzen in Echtzeit ermöglicht. Dies setzt einen Grundstein auf dem Weg zur einheitlichen Betrachtung und Messung von Zielgruppen und Kampagnen. Auf dieser Basis können Werbebotschaften im mobilen Kanal stärker auf die Nutzer abgestimmt werden, wodurch personalisierte Werbung möglich ist.“

Das Splicky Team wird unter der Leitung von Sven Ruppert (CEO), Brendon Mausolf (COO) und Roman Brunnemann (CTO) seine Aktivität weiter von Berlin aus betreiben. Die Gründer der Jaduda GmbH wollen das Unternehmen um das Kernprodukt Splicky dynamisch weiterentwickeln und mit Goldbach neue Produkte in deren Kernmärkten lancieren.

Goldbach und Splicky werden Werbungtreibenden und Agenturen also bald eine gemeinsame Lösung anbieten können. „Der Markt für programmatischen Werbeeinkauf befindet sich in einem kontinuierlichen Wandel und wird massgeblich durch die Themen Mobile, Data und Bewegtbild angetrieben“, so CEO Sven Ruppert überzeugt.

Die Goldbach Group übernimmt die bestehenden 17 Mitarbeiter der Jaduda GmbH. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.