Airportwerbung

Airports Brasilia und Natal – JCDecaux gewinnt 12 Jahresvertrag in Brasilien

- Der französische Außenwerbekonzern JCDecaux hat eine Werberechte-Konzession für die beiden Flughäfen Brasilia und Natal gewonnen. Damit kann der Konzern sein Digital-out-of-Home Portfolio in Brasilien deutlich vergrößern. von Thomas Kletschke

Digital-out-of-Home am Airport - JCDecaux Screens an einem Airport in Großbritannien (Foto: JCDecaux)

Digital-out-of-Home am Airport – JCDecaux Screens an einem Airport in Großbritannien (Foto: JCDecaux)

In Brasilien hält JCDecaux nun eine ab November 2015 geltende und 12 Jahre gültige Konzession für Airportwerbung an den zwei internationalen Flughäfen BSB in Brasilia und NAT in Natal. Vorausgegangen war eine Ausschreibung.

Der Airport in Brasilia gehört zu 51% der Corporación América und zu 49% zu Infraero,. Der Flughafen in Natal gehört zu 100% der Corporación América. Die argentinischeCorporación América gilt mit 54 Airports zu den Großen seiner Branche.

Der Airport in Brasilia ist der zweitgößte in Brasilien und der viertgrößte in Südamerika. Im vergangenen Jahr flogen 18,1 Millionen Menschen von, nach oder über BSB – für das Jahr 2015 sind 20 Millionen angepeilt. Derzeit wird ein insgesamt 1 Milliarde US-Dollar schweres Renovierungs- und Investitionsvorhaben gestartet, um den Airport attraktiver zu machen und auch technisch zu updaten.

Natal könnte in Zukunft ebenfalls wachsen, liegt derzeit aber noch unter seiner Kapazität. Der Flughafen wurde Ende Mai 2014 eröffnet, ist auf 6,5 Millionen Passagiere ausgelegt und wurde im Jahr 2014 von 2,5 Millionen Passagieren genutzt. Experten prognostizieren eine Verdreifachung des Passagieraufkommens an Brasiliens Airports von 2011 bis 2031.

JCDecaux wird an beiden Airports vor allem in digitale Außenwerbung investieren. Geplant sind iVision LCD Screens, LED Signage, hinterleuchtete CLPs.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.