Digitale Außenwerbung

Bank umwirbt Bahnkunden – Société Générale DooH Kampagne zum RWC 2015

- Rund um die Rugby WM lancieren Werbungtreibende in Großbritannien ihre großen Markenkampagnen. Mit einer DooH-Kampagne auf Screens am britischen Bahnhof St. Pancras wirbt auch die Société Générale. Sie adressiert die Kunden des Eurostar. von Thomas Kletschke

DooH Kampagne des RWC 2015 Sponsors Société Générale (Foto: JCDecaux)

DooH Kampagne des RWC 2015 Sponsors Société Générale (Foto: JCDecaux)

Für den UK Werbemarkt ist der Rugby World Cup 2015 eines der wichtigen Ereignisse. Allein die Marken, die selbst Sponsoren des RWC 2015 sind, investieren kräftig in Marketing und Werbung – routiniert außergewöhnlich: die Biermarke Heineken.

Auch die französische Société Générale (SG) gehört zu den Sponsoren des Turniers. Eine der aktuellen Kommunikationsmaßnahmen: die Digital-out-of-Home-Kampagne am britischen Eurostar Terminal in St. Pancras Station.

Dort befinden sich Screens aus dem JCDecaux UK Netzwerk, auf denen die Kampagne läuft. Ob die Bank auch die von Eurostar installierten Video Walls und Screens für die RWC 2015 Kamagne nutzt, konnten wir nicht eindeutig in Erfahrung bringen. Dafür spricht, dass alle Lounges für An- und Abreisende gebucht wurden.

Denn SG nutzt den gesamten Bahnhofsbereich, den JCDecaux vermarktet und nutzt dazu weitere Station Branding Elemente wie Folierungen oder das digitale netzwerk in den Lounges.

Testimonial Jonny Wilkinson wirbt dabei in den Spots der Bank. Während des RWC sollen über das Eurostar Netzwerk rechnerisch etwa 1,5 Millionen Fahrgäste erreicht werden können. Etwa 34% der Eurostar Kunden werden dem Business-Umfeld zugerechnet – und sind damit eine interessante Zielgruppe für SG.

Planung und Booking liefen über JCDecaux Airport UK. Auf Agenturseite waren die Posterscope international division, PSI, und Carat involviert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.