Kampagne

„Bitte beachten Sie unsere Sicherheitshinweise“ – Aktion von Sponsor Emirates im Benfica Stadion

- Fußballstadien haben sich weltweit schon längst zu eigenen Medien-Netzen entwickelt. Für überraschende Out-of-Home Aktionen samt Verlängerung in Social Media eignen sie sich für Vereine und Werbungtreibende ausgezeichnet. Kürzlich nutzte die Airline Emirates dies geschickt aus. von Thomas Kletschke

Stimmte mit Kolleginnen die Fans von Benfica auf das Spiel ein - Stewardess von Hauptsponsor Emirates (Screenshot: invidis)

Stimmte mit Kolleginnen die Fans von Benfica auf das Spiel ein – Stewardess von Hauptsponsor Emirates (Screenshot: invidis)

Mit seinen Vereinsfarben (rot-weiß) ist Benfica schon per se nahe an der CI seines Sponsors Emirates. Die Airline hat nun für Sport Lisboa e Benfica (SL Benfica) und dessen Fans eine witzige Out-of-Home Aktion im Estádio da Luz umgesetzt, bei der Stewardessen von Emirates eine Abwandlung der an Bord von Flugzeugen gezeigten Sicherheitshinweise zum Besten gaben.

Anlass war das Spiel gegen sie Rivalen von Sporting Lissabon am 25. Oktober 2015 im mit 65.000 Fans gut gefüllten Stadion. Die aufmerksamkeitsstarke und witzige Show unter dem Namen Benfica Safety wurde vom Werbungtreibenden auf Video festgehalten und wird derzeit wie wild in Social Media geteilt. Unter dem Hashtag #HelloLisbon hat Emirates die Werbemaßnahmen für den Fußballclub zusammengefasst.

Allein, im Spiel vom vergangenen Sonntag nutzte das Stewardessen Ballett wenig – denn die Ballkünstler des gegnerischen Sporting CP machten die Roten mit drei Toren ziemlich nass. Trotz 0:3 für SL: Bei dieser Aktion kam der Hauptsponsor Emirates wesentlich eleganter rüber, als der Hauptsponsor von Sporting, die Biermarke Super Bock (deren Logo – nebenbei bemerkt – eine ziemliche Ähnlichkeit mit dem von Lucky Strikes hat).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.