Lighting und Out-of-Home

Blaue Stunde weltweit – so inszenierte die UN ihren Geburtstag

- Weltweit wurden anlässlich des 70. Geburtstags der UN berühmte Gebäude und Kulturstätten mit Lighting in UN Blau getaucht. Auch in Deutschland wurde die Aktion umgesetzt – samt einer kleinen DooH Kampagne für die Vereinten Nationen. von Thomas Kletschke

Mumbais Prachtbahnhof Chattrapati Shivaji Terminus in UN Blau (Foto: Dhiraj Singh)

Mumbais Prachtbahnhof Chattrapati Shivaji Terminus in UN Blau (Foto: Dhiraj Singh)

Vor etwa einer Woche feierten die Vereinten Nationen ihren 70. Geburtstag. In Zeiten, in denen die UN und ihre zahlreichen Organisationen gefühlt um jeden Hunni bei den Mitgliedsstaaten oder anderen Förderern betteln müssen, eine gute Gelegenheit, auf die wichtige eigene Arbeit hinzuweisen.

Dazu fand am 24. Oktober 2015, dem Geburtstag der UN, eine weltweite Outdoor Lighting Aktion statt, die auf einer einfachen Idee basierte, es wegen des coolen Looks aber zu gute Coverage durch Medien rund um den Globus führte.

Für die Aktion wurden weltweit berühmte Gebäude in blaues Licht gestrahlt. Vom Schiefen Turm in Pisa über das Opernhaus von Sydney bis zur Zitadelle von Erbil reichten die Orte, an denen das berühmte UN Blau auf die United Nations aufmerksam machte.

Auch die antike Felsenstadt Petra wurde illuminiert (Foto: Office of UN Resident and Humanitarian Coordinator in Jordan; Photographer: Chris Herwig)

Auch die antike Felsenstadt Petra wurde illuminiert (Foto: Office of UN Resident and Humanitarian Coordinator in Jordan;Photographer: Chris Herwig)

Auch die chinesische Mauer, die Pyramiden von Gizeh, die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen und der Skytree in Tokio erstrahlten so in ungewohnter Farbe. In insgesamt 85 Ländern wurden 300 Gebäude als Projektionsfläche genutzt.

Via Social Media dient der Hashtag #UNBlue der weiteren Verbreitung. Auf flickr haben die United Nations Information Centres eine Foto-Sammlung der gesamten Aktion aufgebaut, die Sie hier finden.

In Deutschland wurde die Aktion ebenfalls umgesetzt. Die United Nations Association of Germany (Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.) unterstützte die weltweite Kampagne zudem mit einer bundesweiten crossmedialen Jubiläumskampagne.

Die Agentur PP:AGENDA entwickelte und setzt die Kampagne Deutschland trägt blau!, die auch unter dem Hashtag #Dtraegtblau auf Twitter in Social Media verlängert wird. Auch Digital-out-of-Home gehörte zum Mediamix.

Strahlte ganz in Blau - UN Gebäude in New York (Foto: UN Photo / Eskinder Debebe)

Strahlte ganz in Blau – UN Gebäude in New York (Foto: UN Photo / Eskinder Debebe)

Ein Bewegtbild Spot in U- und S-Bahnstationen deutscher Städte – unter anderem in Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart und München – sowie Onlinewerbung und PR begleiteten die Kampagne. Unternehmen wie Ströer und RheinMainMedia unterstützten die Aktion.

Dieser Spot wurde gemeinsam mit der Chimney Group entwickelt und produziert. „Die Kampagne zeigt die zunehmende Bedeutung von visuellen Digital-Formaten für Gesellschaftskommunikation. Wir beteiligten uns sehr gerne in der bewährten Zusammenarbeit mit PP:AGENDA. Und natürlich ist die Botschaft der UN ‚Bessere Welt‘ auch für uns ein wichtiges Argument“, so Oliver Kähler und Timo Fritsche, CEOs von Chimney Germany.

„Gerade vor dem Hintergrund der Flüchtlingssituation gilt es die vielfältige Bedeutung der UN für eine bessere Welt mitsamt den durchaus kontroversen Fragestellungen zu kommunizieren“, so PP:AGENDA Geschäftsführer Rolf Miller.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.