Markenranking Best Global Brands 2015

Reaktionsschnelle Brands und Technologiefirmen dominieren

- Jetzt hat Interbrand das aktuele Ranking Best Global Brands 2015 veröffentlicht. Unter den 100 wertvollsten Marken 2015 weltweit sind Technologieunternehmen besonders stark vertreten. Besonders die Marken, die schnell auf Trends reagieren, werden von den Konsumenten weiterhin als relevant betrachtet. von Thomas Kletschke

Aktuelle Top 10 der Best Global Brands (Grafik: Interbrand)

Aktuelle Top 10 der Best Global Brands (Grafik: Interbrand)

Erneut konnte Apple seine Dominanz als wertvolle Marke ausbauen: Mit einer enormen Steigerung des Markenwertes von 43% steigt Apples Markenwert auf 170,27 Milliarden US-Dollar und ist damit nicht nur einer der Top Riser im diesjährigen Ranking, sondern auch die mit großem Abstand wertvollste Marke der Welt.

Auf Platz 2 des Rankings konnte sich Google behaupten, dessen Markenwert sich im Vergleich zum Vorjahr um 12% steigerte. Platz 3 wird nach wie vor von Cocal Cola gehalten (-4%). In diesem Jahr rückte Microsoft von Platz 5 auf den Platz 4 vor (Markenwertsteigerung um 11%). Im Gegenzug belegt IBM nun Platz 5.

Der Gesamtwert aller 100 gelisteten Marken steigt gegenüber dem Vorjahr um 7,1% auf einen neuen Rekordwert von 1,7 Billionen US-Dollar. Insgesamt wird das Ranking von deutschen und US-Marken dominiert.

Trotz der Erschütterung des deutschen Automobilmarktes durch den Volkswagen-Skandal, zeigen sich die deutschen Marken insgesamt stark. Sieben der vertretenen deutschen Marken können sich über Zugewinne
beim Markenwert freuen. Porsche und die Allianz sind dabei mit 12% beziehungsweise 10% Markenwertsteigerung die Gewinner unter den deutschen Marken.

Doppelt freuen kann sich in diesem Jahr der BMW Konzern: Zum einen liegt die Marke BMW erstmals vor Mercedes-Benz, aber auch die Trendmarke Mini tritt als Neueinsteiger ins Ranking ein. Aufgrund des sehr starken Wachstums von Amazon – nun neu in den Top 10 – rutscht Mercedes-Benz auf den Rang 12 ab, trotz einer gemessenen Markenwertsteigerung von 7%.

Der diesjährige Best Global Brands Report steht unter dem Motto „Brands at the speed of life“. Dies bedeutet, am erfolgreichsten sind diejenigen Marken, die zum einen die Fähigkeit besitzen schnell auf (Ver-)Änderungen zu reagieren, die aber zum anderen auch, aus eigenem Antrieb und dem Wunsch nach kontinuierlicher (Selbst-)Erneuerung heraus, Chancen zur Verbesserung suchen.

Marken, die getrieben sind von einem Führungsanspruch und dem Drang nach Erneuerung, werden die erfolgreichsten sein, ist man bei Interbrand überzeugt. Für Nina Oswald, Managing Director Interbrand Germany, ist klar: „Marken müssen in hohem Maße reaktionsfähig sein und ein individuell passgenaues, authentisches Markenerlebnis liefern, um für den Konsumenten relevant zu sein.“

Eine der Marken die sich stets erfolgreich mit den Bedürfnissen des Konsumenten befasst ist Facebook. Daher ist die Social Media Marke auch der absolute Gewinner des Best Global Brands Rankings 2015 – mit einer Markenwertsteigerung von 54% auf 22 Milliarden US-Dollar – klettert das Social Network von Rang 29 auf 23.

Ebenfalls ungebrochen wächst Amazon mit einer Markenwertsteigerung von 29% auf 37,9 Milliarden US-Dollar, damit rückt der Onlinehändler zum ersten Mal in die Top Ten vor. „Ein Großteil des Erfolges von Amazon ist sicher auf die Ausweitung des Film- und Serienangebots ‚Prime‘ zurückzuführen“, so Nina Oswald.

Auch wenn von der reinen Anzahl her mehr Automarken (15) im Ranking vertreten sind, dominieren die Technologie-Marken mit ihrem kumulierten Markenwert das Ranking deutlich. Die 13 gelisteten Marken machen alleine 33,5% des Gesamtwertes aus. Mit Apple, Google, Microsoft und Samsung befinden sich alleine vier der 13 Technologiemarken in den Top Ten. Samsung schafft es aktuell nicht, näher an Konkurrent Apple heranzukommen und stagniert ohne einen Markenwertzuwachs auf Rang sieben.

An dieser Stelle hat Interbrand alle Infos rund um das aktuelle Markenranking zusammengefasst.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.