Personalie

Brian Dusho zu CIVIQ Smartscapes gewechselt

- Der vormalige Broadsign CEO Brian Dusho ist zu CIVIQ Smartscapes LLC gewechselt, wo er als President Digital-out-of-Home Sales und Business Development im Bereich DooH verantwortet. Damit ist Dusho bei einem der Partner des DooH Großprojekts LinkNYC an Bord gegangen. von Thomas Kletschke

Brian Dusho - neuer CIVIQ Smartscapes President, Digital Out-Of-Home (Foto: CIVIQ Smartscapes)

Brian Dusho – neuer CIVIQ Smartscapes President, Digital Out-Of-Home (Foto: CIVIQ Smartscapes)

Schon in seiner Zeit bei Broadsign hat Brian Dusho den Bereich Digital-out-of-Home im Blick gehabt. In seine Zeit als CEO dort fiel etwa der Start von Broadsigns eigener Supply Side Plattform.

Jetzt ist Dusho als President Digital-out-of-Home bei CIVIQ Smartscapes LLC in führender Position tätig.

Sein neuer Arbeitgeber CIVIQ Smartscapes ist der Nachfolger von Comark, einem der Partner in dem Großprojekt Link in New York, bei dem insgesamt 10.000 Kiosk Systeme geplant sind, die einerseits die Telefonzellen ablösen sowie mit Free WiFi und teilweise Public Video Services beziehungsweise DooH-Content daherkommen sollen.

Zuletzt hatte sich auch Google bei dem Projekt von LinkNYC eingekauft, allerdings bei einem der Konsortialpartner der vormaligen Comark und jetzigen CIVIQ Smartscapes.

Brian Dusho war im Jahr 2003 einer der Mitgründer von Broadsign und dort von 2009 bis 2014 als President und CEO tätig. Auch in Europa ist Dusho gut vernetzt – und war auf diversen Events von OVAB und invidis als Gastredner oder auf dem Podium aktiv.

In seiner neuen Position bei CIVIQ Smartscapes hat er nun ein in jeder Hinsicht spektakuläres Großprojekt auf der Agenda.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.