Software

Ab jetzt in DACH verfügbar – Digital Signage Lösung Business Vision von Toshiba

- Ab jetzt ist Toshibas hauseigene Digital Signage Software Business Vision in DACH verfügbar. Sowohl eine Stand alone Lösung wie eine Cloud-Variante hat der Hersteller im Portfolio. von Thomas Kletschke

Toshiba Business Vision - ab jetzt in DACH verfügbar (Foto: Toshiba)

Toshiba Business Vision – ab jetzt in DACH verfügbar (Foto: Toshiba)

Toshiba Europe hat die sofortige Verfügbarkeit seiner Digital Signage Management Plattform Business Vision bekanntgegeben.

Um den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden, ist die Digital Signage-Lösung in zwei Versionen erhältlich: Business Vision One als Stand Alone-Option und Business Vision Cloud für den Remote Betrieb diverser Screens. Als Ergänzung zu Toshiba Displays erlaubt Business Vision, Inhalte flexibel und in verschiedenen Konfigurationen zu planen, abzuspielen und zu verteilen sowie Geräteinformationen einfach zu verwalten.

„Mit der Toshiba Business Vision bieten wir vor allem kleinen und mittleren Unternehmen eine auf individuelle Bedürfnisse abstimmbare Digital Signage-Lösung“, so René Rösch, Business Development Manager/ Sales B2B, Visual Solutions Business, Toshiba Europe GmbH. Ziel sei es, auch Neueinsteigern im Digital Signage-Markt eine möglichst skalierbare Steuerungssoftware anzubieten, die grundlegende Funktionen zur Verwaltung von Displays und Content abdeckt. Toshiba wolle dabei nicht mit namhaften Softwaren-Größen im Digital Signage-Markt konkurrieren, sondern die Lücke zwischen Consumer und Professional füllen.

Um Zielgruppen aufmerksamkeitsstark ansprechen und informieren zu können, können Unternehmen eigenständig digitale Inhalte aller Art zusammenstellen, verwalten und auf den Screens abspielen – während des Arbeitstages oder auch nach Feierabend. Somit entfällt die Notwendigkeit eines externen Players. Das Content Management System unterstützt ein großes Formatspektrum: Videos, Fotos und Textinhalte lassen sich individuell abstimmen. Zudem können weitere Inhalte wie Social Media Widgets, Internetquellen und RSS Feeds eingebunden werden. Die Plattform kann horizontale und vertikale Darstellung und diverse Display-Anordnungen für Video Walls übernehmen.

Business Vision One ist über OPS Player in Kombination mit aktuellen Signage Displays von Toshiba zum Preis von 359 Euro (UVP, inkl. MwSt.) verfügbar. Mithilfe von Business Vision One können Unternehmen Bilder, Texte, Videos und andere Medieninhalte importieren, deren zeitlichen Ablauf festlegen und ihre Kunden auf diese Weise optimal ansprechen.

Die Variante Business Vision Cloud ist im Abo ab 299 Euro/Jahr (UVP, inkl. MwSt.) erhältlich und ermöglicht es Unternehmen, Inhalte über mehrere Standorte hinweg aus der Ferne zu koordinieren und die Kommunikation über lokal vernetzte oder in die Cloud integrierte Displays zu steuern. Zudem können die Administratoren mehrere Geräte gleichzeitig verwalten, Zeitpläne und Einstellungen anpassen, Vorlagen individualisieren, Display-Eigenschaften einstellen sowie Geräteprotokolle und -historie einsehen und dokumentieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.