Studie am Point of Sale

Satte 99% der Kunden nehmen real,- Screens wahr

- Sprichwörtlich fast jeder deutsche real,- Kunde nimmt die Screens in dem Retail DooH Netzwerk wahr. Warum die SB Warenhaus Kette solche Traumwerte bei der Ansprache einfährt: relevante Contents, Ansprache über Bewegtbild sowie Instore Audio. von Thomas Kletschke

Screen des ShopKontakt Netzwerks an der Kasse (Foto: echion)

Screen des ShopKontakt Netzwerks an der Kasse (Foto: echion)

Mit ShopKontakt betreibt real,- ein großes Retail Netzwerk, das seit August 2015 auch News Content des Informationssenders N24 auf den Screens der SB-Warenhauskette ausspielt. Weiterer wichtiger Unterschied zu vielen anderen Digital-out-of-Home Netzen: Bei real,- wird mit Instore Audio nicht nur die Augen der Kundinnen und Kunden angesprochen.

Jetzt liegen Ergebnisse einer Studie vor, in der real,- die Wahrnehmung seiner DooH Medien untersuchen ließ. Und die Ergebnisse zeigen, warum auch Mediaagenturen den DooH Medien aktuell eine große Bedeutung zumessen, und davon ausgehen, dass das Medium wichtiger wird: Bewegtbild und Bewegtbild inklusive Ton haben das höchste Werbewirkungspotenzial.

Wie sieht es bei real,- aus? – Das Augsburger Medienunternehmen echion Corporate Communication AG hat sein Programm real,- ShopKontakt von der GfK Media & Communication Research GmbH & Co. KG auf Herz und Nieren überprüfen lassen.

Die Ergebnisse zeigen mit 99% eine deutlich höhere Wahrnehmung der Bildschirme durch die Kunden im Vergleich zu früheren Studien über vergleichbare DooH Medien. Bislang wurden Werbeträgererinnerungen von maximal 42% bis 66% gemessen. Auch der auditive Kanal der echion AG erzielte hervorragende Werte. Knapp 70% der Kunden nehmen das Instore Radio Programm real,- live bewusst wahr. Die gemessene Werbeerinnerung der im Programm gezeigten nationalen und lokalen Contents waren allesamt überdurchschnittlich.

GfK Media & Communication Research befragte dazu Kunden in ganz Deutschland nach ihrem Einkauf bei real,-.

Starke 73% der Befragten haben einen positiven Eindruck von den Screens im real,- Kassenbereich und beurteilen das Programm ShopKontakt als gut und sehr gut. Über 60% empfinden dabei die Displays als modern, professionell und aktuell. Sie geben an, dass ihnen das Programm auf unterhaltsame Art und Weise die Wartezeit in der Kassenzone vertreibt.

De facto wird mit ShopKontakt fast jeder Kunde erreicht (Foto: echion)

De facto wird mit ShopKontakt fast jeder Kunde erreicht (Foto: echion)

„Die Ergebnisse der aktuellen GfK Studie bestätigen uns einmal mehr, mit real,- ShopKontakt ein Programm geschaffen zu haben, das die Shopper tatsächlich erreicht. Die Mühe, die wir in jeden einzelnen Standort und das Programm-Management stecken, hat sich damit voll ausgezahlt. Wir freuen uns, dass auch Kooperationspartner bei uns anfragen und Teil von ShopKontakt werden möchten,“ sagt Michael Kimmich, CEO der echion AG.

Wie die News Content Schiene, die in Infotainment-Kooperation mit der WeltN24 GmbH entsteht – ein Unternehmen der Axel Springer SE. Das Programm real,- ShopKontakt wird durch die Nachrichtenkooperation mit stundenaktuellen Nachrichten und Wetterinformationen aufgewertet – ein Service, den sich mehr als 75% der befragten Kunden wünschen.

Nicht zuletzt durch diese neue Kooperation erhöht sich die Relevanz des Mediums noch weiter. Das alles zahlt auf die Wahrnehmung von Marken und Produkten der Werbungtreibenden am Point of Sale aus. Denn mehr als 75% der Kunden erinnern sich konkret an mindestens einen gezeigten Inhalt. Eine nationale Marke aus dem Vorkassenbereich konnten über 60% der befragten Kunden aus der Zielgruppe benennen. Auch Produkte aus dem Kühlregal, der Spot eines nationalen Telekommunikationsdienstleisters und Inhalte von lokalen Werbepartnern wurden allesamt hervorragend erinnert.

Michael Kimmich bestätigt: „real,- ShopKontakt ist mit 14 Millionen Kontakten pro Woche ein quantitativ extrem reichweitenstarkes DooH Medium. Die Studie der GfK belegt, dass wir unseren Kunden darüber hinaus auch einen inhaltlich tatsächlich relevanten Kanal anbieten.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.