Außenwerber

Prima Klima – JCDecaux sponsert UN Klimakonferenz

- Am heutigen Montag beginnt in Paris die Weltklimakonferenz, die bis zum 11. Dezember über die Bühne geht. Außenwerber JCDecaux unterstützt die Konferenz durch Bereitstellung von Medialeistungen sowie mit weiteren Aktionen. Zudem prsentiert man neue Cyclocity E Bikes. von Thomas Kletschke

Cyclocity Bikes von JCDecaux in Paris (Foto: JCDecaux)

Cyclocity Bikes von JCDecaux in Paris (Foto: JCDecaux)

Auf der United Nations Framework Convention on Climate Change, 21st Conference of the Parties (COP21) in Paris wird es um die zahlreichen Umwelt-Baustellen gehen, die weltweit immer noch bestehen.

Als offitieller Partner wird der weltgrößte Außenwerber JCDecaux die Konferenz unterstützen. Dazu gehören natürlich auch die eigenen Werbemedien. So stellt JCDecaux dem französischen Außenministerium, das mit der Organisation der Klimakonferenz betraut ist, Street Furniture Flächen zur Verfügung.

In Paris werden beispielsweise MUPIs zur Verfügung gestellt, also CLPs. Auch an den mediakiosken werden Plakatplätze für das Event bereitgehalten. Ladestationen für die Smartphones der Delegierten werden ebenfalls eingerichtet.

Allein 60 Plakate an entsprechenden Standorten werden für eine Sonderausstellung werben, 20 große Fahnenmaste in Paris weisen auf eine weitere Ausstellung zum Thema Klima hin. Im Umfeld der COP21 zeigt JCDecaux auch die ersten 30 E City Bikes aus dem eigenen Portfolio.

Französischer Zentralismus hin, Kräuter der Provence her: Nicht nur in der französischen Hauptstadt wird der Außenwerber Werbeplätze zur Verfügung stellen. Landesweit werden 2.000 weitere CLPs in 55 Städten auf die Klimakonferenz aufmerksam machen.

Das Unternehmen hat sich selbst ein Klimaziel verordnet: Bis zum Jahr 2022 will man 100% des im Konzern benötigten Stroms aus regenerativen Energien beziehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.