Außenwerbemarkt Indien

Clear Channel verkauft OoH Spezialisten in Indien

- Außenwerber Clear Channel zieht sich vom Außenwerbemarkt auf dem indischen Subkontinent zurück. Die Anteile des dortigen Out-of-Home Joint Ventures mit DDB Mudra hat der Konzern verkauft. Der neue Hauptaktionär will den nun in Ignite Mudra umbenannten Dienstleister wohl auch auf DooH einstimmen. von Thomas Kletschke

Ignite Mudra - Logo der neuen Company (Grafik: Ignite Mudra)

Ignite Mudra – Logo der neuen Company (Grafik: Ignite Mudra)

Das Außenwerbeunternehmen Clear Channel Mudra ist Geschichte: Gegründet 2009 als Joint Venture zwischen der Agenturgruppe Mudra Group – jetzt: DDB Mudra – und Clear Channel, hat der Außenwerbekonzern seine Anteile an dem Out-of-Home Spezialisten abgestoßen.

Jetzt hält Gour Gupta, bislang CEO von Clear Channel Mudra, 51% der Anteile, 49% verbleiben bei DDB Mudra, die über DDB Worldwide zum Omnicom Imperium gehören.

In einem ersten Statement bezeichnet Gour Gupta das Unternehmen als „future-ready“ und will vor allem auf digitale Services einen Schwerpunkt legen. Dazu dürfte künftig auch ein stärkerer Fokus auf Digital-out-of-Home elegt werden.

Bei den Kundenbeziehungen soll alles beim alten bleiben – zu den Kunden zählen große internationale Marken wie Michelin, Budweiser oder Pepsi. Ein neuer Name musste allerdings her, Ignite Mudra heißt das Unternehmen jetzt, das sich weiterhin auf Out-of-Home, Retail Marketing und Promotions konzentrieren will.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.