Green Street Furniture

Energiesparende Bushalte – E Paper Screen und Solar

- Immer mehr Screens an Bushaltestellen sorgen für Informationen: interaktive Karten, Wegeleitungs-Infos und digitale Fahrpläne. Wie man das Ganze absolut energie- und kostensparend umsetzt, zeigt Transport for London mit neuen energiesparenden E Ink basierten Displays. von Thomas Kletschke

Visionect Displays sorgen an der Londoner Bushaltestelle Waterloo Bridge für digitale und energiesparende Informationen (Foto: Technoframe)

Visionect Displays sorgen an der Londoner Bushaltestelle Waterloo Bridge für digitale und energiesparende Informationen (Foto: Technoframe)

Wie berichtet, rollen JCDecaux und Transport for London (Tfl) ein neues DooH Netz an Londoner Bushaltestellen aus. Das geplante London Digital Network (LDN) soll insgesamt 1.000 Large Format Screens an Haltestellen umfassen, die mit 84″ DooH Werbescreens ausgestattet werden.

Smarte Digitalisierung mit Green Street Furniture (Foto: Technoframe)

Smarte Digitalisierung mit Green Street Furniture (Foto: Technoframe)

Die entsprechenden Werberechte, die der französische Außenwerber damit vermarkten kann, waren beim Vertragsabschluss etwa 700 Millionen Euro wert. Wohlgemerkt handelt es sich dabei um oberirdisch gelegene Standorte mit hoher Frequenz.

Gleichzeitig werden in London aber sowohl oberirdisch wie unterirdisch weitere zahlreiche Baumaßnahmen dazu führen, dass TfL in naher Zukunft weitere Werberechte ausschreiben dürfte. Bereits bislang sind hohe Summen für den Bau oder die Renovierung von Bahnhöfen und U-Bahnhöfen eingeplant.

Das ist die eine Seite des Business: digitale Information mit oder ohne digitaler Außenwerbung, bunt und glänzend.

Zugleich entwickelt und testet TfL verschiedene weitere Möglichkeiten, den öffentlichen Nahverkehr smarter zu machen.

Auch bei Dunkelheit erfüllen die Displays ihren Zweck (Foto: Technoframe)

Auch bei Dunkelheit erfüllen die Displays ihren Zweck (Foto: Technoframe)

Hier legt man Wert auf gute Usability, guten Service für Pendler, Einwohner oder Touristen. Neben U-Bahnen und neuen U-Bahnstationen werden Busse und Bushaltestellen modernisiert.

Seit Herbst 2015 setzt TfL neue smarte und sehr energiesparende E Ink basierten Screens von Visionect ein, die als interaktive Karten, Wegeleitungs-Infos und digitale Fahrpläne genutzt werden.

Technisch gesehen benötigen die Displays nur beim erstmaligen Ausspielen von Inhalten Energie. Wird neuer Content eingespielt, kommt die benötigte Energie vom Solar Modul.

Hergestellt werden die E Ink Screens von Technoframe. Technoframe rollt diese Displays an mehreren Bushaltestellen von TfL aus. Die erste Installation ging im November 2015 an den Start, an der Haltestelle Waterloo Bridge.

Die zum Smart City Displays Portfolio von Technoframe gehörenden Displays können in der Kombination Stromerzeugung / digitale Information mit E Paper Technologie das Optimum an Energieersparnis einfahren – zumindest auf absehbare Zeit.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.