Möbelhandel

Roller zimmert mit Omnichannel weiter am eigenen Erfolg

- Möbelhändler Roller ist bundesweit mit mehr als 110 Filialen aktiv – und kürzlich nach Österreich expandiert. In Punkto Multichannel setzt die Kette weiter auf Innovation. Neue Zahlen zeigen, dass die Kunden die neuen Vorteile gut annehmen. von Thomas Kletschke

Relaunch mit Omnichannel Software von Hybris - Blick auf die neue Website von Roller (Screenshot: Publicis Pixelpark)

Relaunch mit Omnichannel Software von Hybris – Blick auf die neue Website von Roller (Screenshot: Publicis Pixelpark)

Nach dem Relaunch von roller.de, dem Onlineshop des nach Unternehmensangaben größten deutschen Möbel-Discounters, konnte Roller auch die Zugriffe im Kanal Online radikal verbessern: 30% mehr Ertrag direkt nach dem Live-Gang und satte 60% Plus im ersten Jahr – das sind die Kennzahlen nach dem Relaunch des Onlineshops.

Rollers Agenturpartner Publicis Pixelpark hatte in sieben Monaten ein Omnichannel-Shoppingerlebnis für Möbelkäufer auf die Beine gestellt. Technisch wurde die Lösung auf Basis des Hybris B2C Commerce Accelerators der Schweizer Hybris AG umgesetzt, die seit 2013 eine 100%ige Tochter von SAP ist.

Der neue Shop von Roller ist eine Symbiose aus nutzerorientiertem Design und der typischen Roller-Optik. Durch den Relaunch wurde eine Nutzung auf allen mobilen und stationären Zugangswegen zum Web geleistet: Smartphone, Tablet oder Rechner zeigen jeweils eine entsprechend optimierte Website an. Damit setzt Roll konsequent auf Omnichannel Commerce. Die Kunden danken es auf ihre Art. Seit dem Live-Gang im November 2014 gehen die Zahlen Monat um Monat durch die Decke.

„Schon mit unserem alten Shop hatten wir im Möbel-Discount Maßstäbe gesetzt“, so Roller Geschäftsführerin Tessa Tessner. „Doch man muss sich gerade im E Commerce immer weiterentwickeln und dies haben wir gemeinsam mit Publicis Pixelpark erfolgreich getan. Die Zahlen zeigen, dass uns mit dem neuen Onlineshop ein echter Meilenstein gelungen ist.“

Der Zuspruch der Endverbraucher und die positive Ertragsentwicklung machen Lust auf mehr, sodass Kunde und Agentur das Konzept jetzt auch international ausrollen. „Wir haben unsere hybris-Plattform von Anfang an konsequent auf schlanke und elegante Skalierbarkeit getrimmt”, erklärt Claus Welther, Leiter Online-Marketing & E-Commerce bei Roller. Da die Website wie am Schnürchen laufe, sei es nun möglich, in immer kürzeren Abständen neue Ländershops und die Schwesterunternehmen gleich mit Vollgas auf die Straße zu bringen. Der erste Schritt ins Ausland führte Mitte des Jahres nach Österreich.

„Wir sind begeistert“, meint Dr. Ralf Niemann, Chief Technology Officer bei Publicis Pixelpark, „dass unsere Arbeit zu einem derart großen und nachhaltigen Erfolg des Kunden beiträgt. Roller baut, gemeinsam mit uns, seine Position als führender Multichannel-Anbieter des Möbel-Discounts von Projekt zu Projekt stetig weiter aus.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.