invidis Jahreskommentare 2015

JLS Digital investiert in Erweiterungen

- Im invidis Jahreskommentar 2015 klärt Guido Stillhard von JLS Digital über erfolgreiches Digital Marketing auf. Dieses brauche auch am Verkaufs- oder Informationspunkt eine integrale Handhabung der digitalen Kanäle und eine Kombination von On- und Offline-Medien, stationären und mobilen Kanälen. von Theresa Amann

Digital Signage Jahreskommentar 2015: Guido Stillhard (Bild: JLS Digital)

Digital Signage-Jahreskommentar 2015: Guido Stillhard (Bild: JLS Digital)


Guido Stillhard, CEO, JLS Digital:

Der Markt für Digital Signage entwickelte sich für JLS DIGITAL AG 2015 insgesamt positiv. Verschiedene neue Grossprojekte, insbesondere im Bereich der Retailbanken, sorgten für einen weiteren Ausbau unseres Unternehmens.
JLS DIGITAL AG realisierte aber auch zunehmend, dass reines Digital Signage immer mehr zum Nischenmarkt und damit zu einer reinen Teildisziplin des Digital Marketing verkommt. Wirklich erfolgreiches Digital Marketing braucht auch am Verkaufs- oder Informationspunkt eine integrale Handhabung der digitalen Kanäle und eine Kombination von On- und Offline-Medien, bzw. stationären und mobilen Kanälen.
Auf Basis dieser Erkenntnis hat JLS DIGITAL deutlich in die Erweiterung des Unternehmens und der Erfüllungsqualitäten investiert. JLS hat das Team organisch weiter ausgebaut und in Zürich einen zusätzlichen Standort mit 20 Mitarbeitenden, allesamt mit Informatikabschluss ab Uni bzw. ETH eröffnet. Damit hat die JLS DIGITAL AG ihre Führungsposition als Kreativagentur und Generalunternehmung für Digital Marketing in der Schweiz ausbauen können.
Im 2016 wird es für JLS DIGITAL in erster Linie darum gehen, den Kunden eine übergreifende Beratung zu den Kommunikationsthemen im Rahmen der digitalen Business Transformation zu liefern und für die Kunden einen einheitlichen und homogenen Markenauftritt auf verschiedenen digitalen Kanälen sicherzustellen. Dabei wird Digital Signage nach wie vor eine wichtige Rolle spielen – jedoch immer weniger in isolierter Betrachtung, sondern als Teil einer abgestimmten Digital-Strategie.

Hier geht es zur Übersicht der invidis Jahreskommentare 2015.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.