invidis Jahreskommentare 2015

Kinetic setzt auf Connecting, Tools und Forschung

- Laut Thorsten Ebbing von Kinetic dürfen Digitalangebote nicht nur passiv im Sinne eines Massenmediums genutzt werden. Im invidis Jahreskommentar 2015 beschreibt er als spannenden Trend, diese auch als rückkanalfähiges beziehungsweise individualisierbares Medium einzusetzen. von Theresa Amann

DooH-Jahreskommentar 2015: Thorsten Ebbing (Bild: Kinetic)

DooH-Jahreskommentar 2015: Thorsten Ebbing (Bild: Kinetic)


Thorsten Ebbing, CEO, Kinetic Worldwide Germany & Central Europe:

Out of Home war auch im Jahr 2015 wieder auf Erfolgskurs. Der Markt wächst, im Gesamten und im Besonderen durch Digital Out of Home. Dieser Sektor wird mit großen Schritten professionalisiert.

Ein Highlight dieses Jahres war beispielsweise der Durchbruch von DOOH nach draußen. Während Indoor bereits fast alle Top-Frequenz-Standorte akquiriert worden sind, haben die Vermarkter nun endlich mit dem Ausbau der digitalen Netze in den TOP 10 Städten begonnen, der auch 2016 anhalten wird. Gerade in Großstädten war das ein notwendiger Schritt: Zum einen tragen diese Deluxe-Netze mit Premium-Standorten immens zur Qualitätssteigerung bei, zum anderen wird DOOH immer wichtiger für vernetzte Kommunikationsmaßnahmen.

„Connecting“ ist auch das Stichwort für 2016: Digitalangebote nicht nur „passiv“ im Sinne eines Massenmediums, sondern auch als rückkanalfähiges beziehungsweise individualisierbares Medium zu nutzen, ist ein spannender Trend. Hierauf wird im nächsten Jahr ein klarer Fokus liegen. Umsetzungsmöglichkeiten sind durch Technologien wie Beacons, NFC etc. gegeben. Nach den in diesem Jahr erfolgreich durchgeführten Testläufen werden die interaktiven Technologien im kommenden Jahr sicher flächendeckend in Werbeträger integriert.

Auch Kinetic wird sich auf DOOH fokussieren und weiterhin eine treibende Kraft hinsichtlich der Etablierung von Standards sein. Hier planen wir insbesondere in unsere Tools und unsere Forschung zu investieren. Wir wollen mehr über die Wirkung von OOH in Kombination mit anderen Medien erfahren, um weiterhin die optimale Beratungsleistung zu liefern.

Hier sehen Sie alle Jahreskommentare 2015 im Überblick.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.