invidis Kommentar

Digitale Trends kommen aus der Wüste

- Zum Jahresanfang gibt sich die Unterhaltungsbrache zur CES ihr Stelldichein in Las Vegas. Hier werden die globalen digitalen Trends gesetzt. Ob IoT, 8k Displays oder autonom fahrende Autos. Auch von der Digital Signage-Branche wird die Veranstaltung eng verfolgt. von Florian Rotberg

Trends kommen aus Las Vegas (Foto: invidis)

Trends kommen aus Las Vegas (Foto: invidis)

UHD, 8k, OLED, Quantum Dot oder vielleicht doch HDR? Welcher Display-Trend wird 2016 den Markt am stärksten beeinflussen? In den kommenden Tagen werden wir erste Indikatoren erhalten. Denn professionelle Displays basieren auf Consumer-TVs.

Vier Wochen später wird die Branche in Amsterdam nicht nur die neuesten Produkte aus Las Vegas live erleben, sondern auch einen Einblick in die professionelle Roadmap 2016 von Samsung, LG, NEC und Co erhalten. Soviel sei schon verraten: OLED wird die Headlines der ISE bestimmen während UHD sich langsam zum Standard entwickelt.

Doch die CES ermöglicht ein breiteres Bild auf die Trends von morgen. Große Relevanz für Digital Signage haben u.a. die IoT-Entwicklungen sowie die Updates der SoC Betriebssysteme von LG und Samsung.

invidis verfolgt und berichtet in den kommenden Tagen über die neusten Trends der CES in Las Vegas und analysiert das Potential für Digital Signage.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.