Multichannel

Gut 320 Mobilfunk Stores setzen auf my-store.TV

- Bundesweit setzen inzwischen gut 320 freie Mobilfunk-Fachhändler auf das Digital Signage-System von Brodos, das Multichannel im Mobilfunkladen ermöglicht. von Thomas Kletschke

my-store.TV als Teil des vernetzten Ladens (Foto: Brodos)

my-store.TV als Teil des vernetzten Ladens (Foto: Brodos)

Die Brodos AG mit Hauptsitz im fränkischen Baiersdorf gehört zu den drei größten Mobilfunkdistributoren in Deutschland und ist offizieller Distributor aller führenden Hersteller wie Apple, Samsung oder Sony sowie der hierzulande wichtigen Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica. Rund 450 Mitarbeitende setzten zuletzt (Geschäftsjahr 2014) mehr als 350 Millionen Euro um.

Zum Kundenstamm von Brodos gehören vom kleinen Mobilfunkladen an der Ecke bis hin zu großen Elektronikmärkten. Neben KMUs sind damit auch Schwergewichte im deutsche E Commerce sowie über die Hälfte der deutschen DAX-Konzerne Kunden des Unternehmens. Eigene Software sowie Hardware wie Kiosk Systeme für den Einsatz am Point of Sale gehören zum Portfolio von Brodos.

Die selbst entwickelte Brodos Software, die zur Optimierung der Geschäftsbeziehungen und der Kundenbindung mit dem Großhandel entwickelt wurde, wurde über die Jahre verbessert bis hin zum Multichannel Konzept des „vernetzten Ladens“, das seit Anfang 2015 vom Fachhandel in den Läden eingesetzt wird.

Brodos vermarktet das Digital Signage-System für den PoS unter my-store.TV. Ursprünglich als Lösung für die eigenen Franchise Händler gedacht, wird my-store.TV im ersten Jahr nach Einführung von derzeit über 320 Mobilfunkhändlern im freien Fachhandel deutschlandweit genutzt und wächst weiter.

Händler haben die Auswahl aus einer Vielzahl von Kanälen, die sich durch die unterschiedliche Gewichtung der Inhalte unterscheiden. Genau wie beim TV wählt man den passenden Kanal, der auf dem jeweils ausgewählten Screen laufen soll.

Benötigt wird der my-store.TV HDMI Stick und ein Display. Damit lässt sich die Lösung ohne großen Aufwand in bestehende Ladenkonzepte integrieren. Auch eigene Händler Kanäle lassen sich realisieren. Der Werbe-Content in den Kanälen wird permanent aktualisiert, so dass die Angebote immer auf dem neuesten Stand sind.

Werbungtreibende können über das System im Konkurrenzumfeld direkt am Point of Sale werben. Hinsichtlich der Abspieldauer der jeweiligen Spots gibt es keine Begrenzung. Anders als bei anderen Vermarktern ist die Spotdauer nicht begrenzt. So können nationale TV Spots oder Produktvideos einfach in den my-store.TV Kanälen abgespielt und Kampagnen ohne größeren Aufwand adaptiert werden.

Durch den laut Hersteller geringen administrativen Aufwand ist das PoS Multichannel System auch für zeitlich begrenzte Digital Signage-Projekte direkt am Point of Sale geeignet. Pop Up Stores oder vertriebsunterstützende Werbekanäle können so schnell und kostengünstig realisiert werden. Daher wird my-store.TV gerne auch in diesem Bereich eingesetzt.

Der my-store.TV HDMI Stick kostet einmalig 69,95 Euro, für die Nutzung der bestehenden Kanäle fallen keine weiteren Kosten an.

Bei der Hardware hat Brodos eine Reihe an Kiosklösungen entwickelt, die brodos.net Kioske. Bislang hatte der TK Distributor Kioske mit Screens in 13″ und 21,5″ im Angebot. Im Herbst 2015 wurde das Portfolio erweitert – um ein 32″ Modell mit implementierten Online-Kiosk, das bei bislang 250 Partnern im Einsatz ist.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.