DooH Kampagne

Dynamischer Countdown zum World Cup 2015

- Fox Sports nutzte eine dynamische DooH Kampagne, um die Frauenfußball-WM 2015 im Vorfeld zu promoten. Für zusätzliche optische Effekte sorgte die Architektur vor Ort: Spiegelnde Skyscraper zeigten die Inhalte übergroßer Screens an – mitten in Dowtown L.A. von Thomas Kletschke

Neben dynamischen Inhalten sorgten auch die Spiegelungen an den Fassaden dafür, dass die Message auf den Screens weithin sichtbar waren (Fotos: Scala; Montage: invidis)

Neben dynamischen Inhalten sorgten auch die Spiegelungen an den Fassaden dafür, dass die Message auf den Screens weithin sichtbar waren (Fotos: Scala; Montage: invidis)

Am vergangenen Wochenende gab es im Profi-Fußball einige Personalien: erst tritt der DFB-Generalsekretär zurück, dann committet sich die FIFA auf einen neuen Boss – Gianni Infantino.

Zumindest jetzt schon kann gesagt werden: Bei der FIFA wurde aus einer ohnehin schon mageren Auswahl trotz einer Kandidatin auch dieses Mal keine Frau auf den Chefsessel gewählt. Beim Altherrenclub von Zürich dürfte also wohl so einiges beim Alten und damit im gelb-roten Bereich verbleiben.

Zum Glück besteht Fußball ja auch noch aus dem zugehörigen Spiel.

Wie man das Vorfeld einer Fußball-WM werblich so nutzt, dass das Event und die eigene Mannschaft eine erhöhte Aufmerksamkeit erreicht, zeigt ein DooH Case aus den USA.

Der Werbungtreibende Fox News wollte die USA auf den Beginn der nahenden Weltmeisterschaft im Frauenfußball einstimmen, die im vergangenen Sommer in Kanada stattfand.

Als Testimonials standen dem TV-Sender der Frauen-Kader der USA zur Verfügung – und damit die späteren Gewinnerinnen des Turniers.

Auch der ausgewählte Ort für die Digital-out-of-Home Umnsetzung war ungewöhnlich: das L.A. LIVE Screen Network. Das Netzwerk besteht aus 20 großen Screens, sechs große Tower, die Mirrored Images anzeigen sowie ein 15 Stockwerke hohes Mesh am JW Marriott Hotel und das 16 x 9 ft große Plaza Display. Zur Ausspielung sind sieben Playersysteme verbaut.

Dazu nutzte US-Dienstleister AEG Multimedia, die das Netzwerk betreiben, und auch die Kampagne kreierten, Software von Scala.

Für die Kampagne sollten ein aktueller Countdown bis zum Beginn der Frauenfußball-WM, aktuelle Wetterdaten Feeds und Bewegtbildcontent angezeigt werden. Kernaussage: das Nationalteam der USA trainiert zu jeder Tages- und Nachtzeit bei allen möglichen Witterungsbedingungen. Sechs verschiedene Videos standen hierfür zur Verfügung. Alle Contents zusammen wurden für die Scala Plattform zur Verfügung gestellt.

Auf Basis des Scala Designers konnten Änderungen im Design vorgenommen werden, die Playlists für das Netzwerk in Downtown Los Angeles wurde über den Content Manager erstellt. Die genaue Dauer der Kampagne, die jeweils 24 Stunden täglich lief, ist nicht bekannt. Ende der Kampagne war der Start des ersten Spiels der Soccer Frauen-Nationalmannschaft der USA.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.