DooH Software

BroadSign und Key Systems integrieren Plattformen

- Out-of-Home und Digital-out-of-Home rücken weiter zusammen, auch bei den Dienstleistern. Der britische Anbieter Key Systems und die kanadische BroadSign integrieren nun ihre Plattformen – eine Folge jüngerer Entwicklungen auf dem britischen DooH Markt. von Thomas Kletschke

Ausbau des DooH Portfolios hat Folgen für die Dienstleister - Werbeträger von Primesight (Foto: Primesight)

Ausbau des DooH Portfolios hat Folgen für die Dienstleister – Werbeträger von Primesight (Foto: Primesight)

Europaweit bleibt der Digital-out-of-Home Markt weiter in Bewegung: Nahezu wöchentlich wird der Ausbau bestehender DooH Netze durch Ausschreibungsgewinne vorbereitet, kontinuierlich arbeiten Media Owner an besseren Services oder drängen neue Player in den Markt.

Als Folge dieses allgemeinen Branchentrends sind auch die Dienstleister weiter auf Expansionskurs – und schmieden neue Allianzen.

Anfang Februar 2016 hatte der britische OoH und DooH Anbieter Primesight angekündigt auf die cloudbasierte Software Plattform des Digital Signage und Digital-out-of-Home Spezialisten BroadSign zu wechseln.

Hintergrund: Seit 1991 hatte Primesight sein Out-of-Home Portfolio aufgebaut, dass aus 96 Sheets, 48 Sheets und hinterleuchteten 6 Sheets besteht. Seit 2014 baut Primesight die digitale Komponente stark aus – ein DooH Netz aus großen Digital 48 Sheets.

Zudem betreibt Primesight digitale Netze mit Digital 6 Sheets – also 70″ Screens – bei Kinoketten sowie im U Bahnsystem von Glasgow. Themen wie Interaktion werden bei dem Außenwerber immer wichtiger: Technologien wie NFC sowie Multitouch Screens wurden und werden in den Teilnetzen ausgerollt.

Folge: Jetzt haben BroadSign und der auf OoH Software spezialisierte Anbieter Key Systems die Integration ihrer Plattformen angekündigt.

Bislang sind Key Systems‘ ERP Produkte Fusion Outdoor Media Manager und Quattro Media Owner bei Außenwerbern weltweit im Einsatz. Neben Primesight gehören Clear Channel Outdoor in den USA, Continental Outdoor und APN Outdoor zu den Kunden.

Im Vertical DooH ist Broadsign weltweit bei diversen größeren und kleinen Netzen vertreten. Allein im vergangenen Jahr kamen einige Netzwerke hinzu, etwa das Shopping Mall DooH Netz von HyperMedia in Dubai oder die niederländischen und britischen Netzwerke von Exterion.

Neben den Kunden in verschiedenen vertikalen Märkten sollen und wollen auch die zwei Branchenfirmen von den entstehenden Vorteilen gemeinsamer Softwareentwicklung profitieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.