ISE 2016

Navori nahtlos einfügen

- Auf der ISE stellt Navori sein Server SDK vor, das die Einbindung der Navori-Software und damit Digital Signage in bestehende Infrastrukturen deutlich vereinfachen soll. von Stefanie Schömann-Finck

Neben Player SDK bietet Navori ab sofort auch Server SDK (Foto: invidis)

Der Server Software Development Kit (SDK) ist ein Webservice, bei dem die Befehlssätze der Software den Integratoren bzw. Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sie können den SDK nutzen, um die User-Experience zu erhöhen und zu personalisieren. Damit könne Navori nun, so Director Sales Europe Thomas Pollum, jede Art von Kundenanforderung erfüllen. So könne man den höheren Ansprüchen und dem Bedarf nach Automatisierung in der Digital-Signage-Branche entsprechen.

Konkret ermöglicht der QL-Server SDK die Verbindung von bereits bestehenden Programmen und Systemen mit dem Navori Server. Der QL-Manager ist dann nicht mehr zwingend notwendig. Das Interface kann individuell angepasst werden. Bei der Verbindung von Navori QL mit bereits vorhandenen Schnittstellen verspricht das Unternehmen wenig Aufwand, zudem könnten Kunden ihr altes Interface weiterhin nutzen.

„Die Integratoren können damit einen added value anbieten“, erklärt Thomas Pollum. Der Server SDK sei zwar nur für ungefähr fünf Prozent der potentiellen Kunden interessant, aber genau diese könne Navori nun erreichen und gewinnen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.