ISE 2016

Was Christie diese Woche in Amsterdam zeigen will

- Hersteller Christie hat für die ISE 2016 fünf neue Produkte im Gepäck – etwa den nach Firmenangaben weltweit lichtstärksten 1DLP Laser Phosphor Projektor und neue LED Signage Module mit 1,2 mm und 1,6 mm Pixel Pitch. von Thomas Kletschke

LED Module aus Christies neuer Velvet Apex Reihe (Foto: Christie)

LED Module aus Christies neuer Velvet Apex Reihe (Foto: Christie)

Gezeigt wird die neue HS Serie, in der der mit 12.000 Lumen weltweit hellste (Herstellerangabe) 1DLP Laser Phosphor Projektor aufgelegt wurde. Die bei Laser Phosphor üblichen Probleme mit Farbbalance wurden laut Christie durch die proprietäre BoldColor Technologie gelöst. Da es sich um 1DLP Technologie (und nicht 3DLP) handelt, soll das Modell der kostengünstigste LaPh Projektor seiner Lichtleistungsklasse sein.

Außerdem bekommt die Boxer Familie Zuwachs: Die drei neuen Modelle, die zum Boxer 4K30 hinzukommen werden optional mit geringerer Helligkeit und 2K-Auflösung geliefert. Die neuen Boxe hören auf die Namen 2K20, 2K25 und 2K30 und verfügen allesamt über eine 2K Auflösung und 20.000 lm, 25.000 lm respektive 30.000 lm.

Auch bei LED Signage will Christie das Fachpublikum mit Neuem überzeugen: Innerhalb der LED Serie Velvet hat Christie Anfang Februar 2016 die Velvet Apex Serie angekündigt – LED Module mit 1,2 mm und 1,6 mm Pixel Pitch. Als Auflösungen sollen Ultra HD und Full HD zur Verfügung stehen. Die 16:9 LED Module sind auf Front Service ausgerichtet, um einen möglichst einfachen Zugang zu gewährleisten.

Neue Kompakte aus der Q Serie sind ebenfalls in der Ausstellung: die Modelle DWU1052-Q und DHD1052-Q. Durch simultane Überblendung und Warping, kombiniert mit der Hochformat- oder Querformatoption, bieten die neuen Modelle mehr Installationsfreiheit, ob als Festinstallation oder im Bereich Rental Staging.

Pandoras Box wird bedienungsfreundlicher, schneller und effizienter. Die neue Version 5.9 beinhaltet mehrere Updates die den täglichen Arbeitsablauf verbessern sollen.

Unsere Nachrichten rund um die ISE 2016 finden Sie an dieser Stelle.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.