Mediaplayer

Android Player – Navori launcht zweite Generation

- Ein neuer 4K Mediaplayer von Navori markiert die Wende zur zweiten Android Player Generation des Herstellers. von Thomas Kletschke

Android 4K Mediaplayer QL Stix 3500 (Foto:Navori)

Android 4K Mediaplayer QL Stix 3500 (Foto:Navori)

Seit 2012 hat Navori Digital Signage Mediaplayer im Programm, die auf nativem Android laufen – und denen von Windows in nichts nachstehen. Nach Angaben des Herstellers war man damit sogar industrieweit der erste Anbieter.

Jetzt ist bei Navori Wachwechsel: Der Hersteller hat nun seine zweite Generation von Android Mediaplayern angekündigt; vorerst kommt ein Modell auf den Markt, der 4K Mediaplayer QL Stix 3500. Auf der in der kommenden Woche stattfindenden ISE 2016 will Navori die Geräte erstmals zeigen (Messestand: 8.N225).

Der neue Mediaplayer im Kleinformat (siehe Aufmacherfoto) unterstützt Multi Layer sowie Multi Zone Content, Video Renderng sowie weitere Effek Layouts.

Was hat der QL Stix 3500 unter der Haube? – Für den Speicher sind 16 GB (optional: 32 GB) vorgesehen. Laut Hersteller arbeitet eine 16 Core GPU im Innern. Angebunden wird der Mediaplayer ans Netzwerk via Ethernetkabel oder per WiFi. Eine interne Batterie für Stromreserven steht zur Verfügung.

Zusammen mit Navori Labs‘ TeamViewer Remote Software werden Zugriff und Wartung ortsunabhängig. Mit einem HDMI Feature lässt sich zudem die Steuerung beliebiger Screens (de-)aktivieren.

Nach Angaben von Navori kann der Einsatz eines Android Players um bis zu 1/5 günstiger sein, als ein Standardplayer.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.