Case Study

Airport Seoul installiert weltgrößte OLED Videowalls

- In der Airportwerbung werden die Installationen immer atemberaubender. Besonders spektakulär sind die beiden weltgrößten OLED Videowalls geraten, die am Flughafen Incheon installiert sind: große 104 m² Curved Video Walls in luftiger Höhe. von Thomas Kletschke

Der weltgrößte OLED Screen besteht aus insgesamt 150 Curved 55-Zöllern (Foto: LG)

Die weltgrößten OLED Videowalls bestehen aus jeweils 140 Curved 55-Zöllern (Foto: LG)

Der Incheon International Airport in Seoul ist der größte Flughafen des Landes – im Jahr 2015 wurden 49,281 Millionen Passagiere gezählt, ein Plus von mehr als 8%. Allein seit 2005 konnte sich der Airport neun Jahre lang hintereinander den Airport Service Quality Awards des Airport Council International gewinnen.

Neben einem hervorragenden Service für die Passagiere ist Seouls Flughafen auch mit großzügigen Retail Flächen ausgestattet, an denen analoge oder digitale Werbeträger wie DooH-Screens im Einsatz sind.

Wie an anderen Flughäfen sind auch die Bereiche für ankommende und abfliegende Passagiere gute Orte für Werbungtreibende und große Weltmarken, um ihre Zielgruppen zu erreichen. Insofern hat Incheon viel mit anderen großen internationalen Flughäfen gemein.

Doch der Flughafen in Seoul setzt bei der Airportwerbung noch ein besonders markantes Zeichen: zwei riesige Curved Videowalls – jede mit 104 m² Fläche von weitem gut sichtbar, installiert an den Decken. Bis dato handelt es sich bei den beiden OLED Twins um die größten OLED Videowalls weltweit.

Allerdings werden hier keine LCD Panels genutzt, sondern OLED Screens. Bei der Nutzung von OLED kommen die spezifischen Vorteile der Technologie zum Tragen. So kommen die Panel ohne eine Hinterleuchtung aus – was den Energiebedarf drastisch senkt.

Am Incheon Airport erreicht Hersteller LG mit der OLED Installation seine internationalen Zielgruppen (Foto: LG)

Am Incheon Airport erreicht Hersteller LG mit der OLED Installation seine internationalen Zielgruppen (Foto: LG)

Weiterer optischer Vorteil: Die Darstellung von Farben und Schwarzwerten ist deutlich ansprechender, als beim Gros der LCD Systeme.

Die großen Curved Mega Screens bestehen aus jeweils 140 Screens mit 55″ Diagonale. Verwendet werden in der jeweils in 10 x 14 Matrix verbauten Installation Curved Displays von LG – dem koreanischen Konzern, der bei Entwicklung und Produktion von OLED die Nase sehr weit vorn hat – weltweit.

Durch die Wahl von OLED Screens konnte am Airport die spektakuläre Hängung umgesetzt werden, da die Displays leichter sind, als vergleichbare LCD Modelle. Auch dies ein positiver Effekt, bedingt durch das Fehlen eines LED Backlights.

Die Konstruktion der an der Decke installierten Curved OLEDs ist sehr anspruchsvoll: So sorgt der Krümmungsgrad der etwa 8 x 13 m messenden großen Mega Screens dafür, dass diese spektakulär nach untern hin „durchhängen“.

Selbstredend sind die beiden spektakulären Installationen mit einem Höchstmaß an Akuratesse verbaut worden. Um die Hängung zu ermöglichen, und dabei Statik und Sicherheit adäquat zu berücksichtigen, waren Wilmotte & Associés SA mit im Boot. Die Interior Designer des französischen Architektur- und Designbüros kennen Incheon wie ihre Westentasche: Das Passagierterminal wurde von ihnen im Jahr 2000 gestaltet.

Auch die Deckenkonstruktion des Terminals besteht aus zahlreichen geschwungenen Bögen – sodass die Curved OLED Screens sich ideal einfügen können.

In naher Zukunft wird der Airport weiter wachsen. Für das Jahr 2017 ist die Eröffnung des neuen Terminals 2 vorgesehen, dass die Kapazitäten am Flughafen drastisch vergrößert.

Die jetzt schon installierten weltgrößten OLED Screens sind für den Flughafen-Chef Park Wan-su einerseits ein Ausweis dessen, wie up to date koreanische Technologie ist. OLED sei ein Paradebeispiel dafür. Und dafür, wie sich der Flughafgen selbst als Marke inszeniert. „Diese OLED Displays ergänzen perfekt die anderen Spitztentechnologien für die unser Flughafen bekannt ist“, so Park Wan-su, President und CEO des Incheon International Airport.

„Obwohl die weltweit größten OLED Displays an sich schon etwas ist, auf das wir stolz sein können, wollen wir den Reisenden vor allem die Gelegenheit geben, die Magie von OLED zu erleben“, sagt Ro Se-yong, Senior VP und Head of B2B Solutions von LG Electronics.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.