Digital Signage & öffentlicher Sektor

Neue Video Wall im CCTV Kontrollraum

- Eine Video Wall hilft dabei, die Menschen in der englischen Stadt Calderdale in West Yorkshire zu schützen. Der Kontrollraum wurde umgehend an neue Anforderungen angepasst und modernisiert. von Thomas Kletschke

Mit den neuen Screens können die Aufgaben besser bewältigt werden (Foto: eyevis)

Mit den neuen Screens können die Aufgaben besser bewältigt werden (Foto: eyevis)

Die neue Video Wall ist Teil einer umfassenden Erweiterung mit einem Budget von 680.000 britischen Pfund, das das Calderdale Council an seinem Closed-Circuit Television (CCTV) vorgenommen hat.

Auf acht 47″ Screens der eyevis EYE-LCD-4700-USN-LD-FX Serie kann sich die Belegschaft des Calderdale Council CCTV Überwachungscenters die Aufnahmen der Überwachungskameras ansehen. Das System umfasst 64 Kameras, die in den Stadtzentren der verschiedenen Bezirke aufgestellt sind, und läuft 24/7, an 365 Tagen im Jahr.

Die verbauten Screens lösen mit 1.920 × 1.080 p auf und verfügen über schmale Gehäuse. Die Monitore wurden zusammen mit einem Netpix 4900 Videowand-Controller installiert, der es ermöglicht, Netzwerkdaten sowie Video- und Grafikquellen stimmig auf einer großen Video Wall auszustrahlen. Dies ist laut Herstekker einzigartig auf dem Markt, da die komplette Bandbreite an in Kontrollräumen benötigten Inputs abgedeckt sei und die Kompatibilität mit den neusten Industriestandards gewährleistet werde.

Neuer Kontrollraum in Calderdale (Foto: eyevis)

Neuer Kontrollraum in Calderdale (Foto: eyevis)

Steve Murphy, Geschäftsführer eyevis UK, über die Installation in UK: „CCTV ist ein zentrales Instrument in der Aufdeckung und der Vorbeugung von Kriminalität und antisozialem Verhalten in Calderdale und half im Jahr 2014 bei 220 Festnahmen in der Umgebung.“ Das Aufgabenspektrum für CCTV ist größer als man gemeinhin denken könnte, so Murphy. „Es hat noch andere wichtige Rollen, wie zum Beispiel die Bewahrung symbolträchtiger Orte, der Hilfestellung bei der Verwaltung von Parkplätzen, der Suche nach vermissten Personen, die Überwachung des Wasserpegels des Flusses, die Verwaltung von großen Events und die Verhinderung von Suiziden. Die eyevis Displays bieten qualitativ hochwertigere Bilder, bessere Nachtsicht, bessere Aufnahmen und die Möglichkeit auf feine Details hinein zu zoomen. Wir sind begeistert darüber, Teil eines so wichtigen Projektes zu sein und zusammen mit BT Redcare Surveillance und Virgin Media Business zusammenzuarbeiten, um Calderdale Council ein derart großartiges Überwachungssystem bieten zu können“

Auch Gemeinderat Steve Sweeney bestätigt: „Ich bin sehr zufrieden mit dem modernisierten Equipment.“ Zudem könne man nun effektiver und umweltfreundlicher arbeiten, und dabei die Kosten der Steuerzahler minimieren.

Mark Burns-Williamson, West Yorkshires Polizei- und Kriminalkommissar, ergänzt: „Ich begrüße die Verbesserungen des CCTV Systems unseres Bezirkes. Positive Schritte, wie das enge Zusammenarbeiten mit Partnern, werden Einwohnern dabei helfen, sich sicher und geschützt zu fühlen. Deshalb sind sie Teil der West Yorkshire-weiten Strategie.“

Das CCTV System deckt Stadtzentren in Halifax, Todmorden, Hebden Bridge, Mytholmroyd, Elland, Bridghouse und Sowerby Bridge ab und wurde von BT Redcare Surveillance bereitgestellt. Dies kam durch den Vertrag zwischen der Stadtverwaltung und Virgin Media Business, dem einzigen Anbieter von Netzwerken und dazugehörigen Dienstleistungen im Rahmen des Yorkshire and Humber Public Services Network, zustande.

Das vorherige System wurde bereits Mitte der 1990er Jahre installiert und war inzwischen veraltet. Die jetzt erneuerte Technik bietet nicht nur eine optimale Überwachung, sondern senkt die Betriebskosten und den Stromverbrauch signifikant.

Dies war der letzte Schritt in der kontinuierlichen, gemeinsamen Arbeit des Calderdale Community Safety Partnerships mit der Absicht, die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten. Teil dieser Partnerschaft sind der Calderdale Rat, die West Yorkshire Polizei, Pennine Housing, NHS Calderdale, der West Yorkshire Feuerwehr und Rettungsdienst, der Hospital Trust und das North Bank Forum.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.