Kampagne

Einen Monat lang schlägt Vodafone eine Brücke auf die Kö

- Die Ströer Tochter blowUP media vermarktet derzeit einen idealen Standort zu Düsseldorfs belebter Einkaufsstraße Kö. Hier wirbt Vodafone auf 680 m² mit einer eigenen Kampagne. von Thomas Kletschke

Während der Sanierung dient die Brücke als Werbestandort (Foto: blowUP media)

Während der Sanierung dient die Brücke als Werbestandort (Foto: blowUP media)

In Düsseldorf nutzt der Werbungtreibende Vodafone aktuell eine spektakuläre Out-of-Home Sonderumsetzung – ein wirkungsvolles Riesenposter. Genutzt wird der Standort in unmittelbarer Nähe zur nahen Einkaufsmeile, da es sich um ein Sanierungsprojekt handelt.

Seit Anfang März nutzt Vodafone als erster Kunde die neue exklusive Werbefläche von blowUP media in Düsseldorf: Genutzt wird auf 680 m² die Brücke Bastionstraße, von der es auf die Düsseldorfer Königsallee geht.

Unter dem Kampagnenmotto „Building Bridges to you“ wirbt das Telekommunikationsunternehmen für vier Wochen. Die Inszenierung besteht aus zwei Außenflächen und vier innenliegenden Werbeflächen.

Hintergrund: Die Brücke Bastionstraße wird in den kommenden Monaten für Fußgänger auf der Königsallee aufwändig saniert. Sukzessive werden Pfeiler, Säulen, Rundbögen und Verzierungen der Bogenbrücke aus dem Jahr 1904 gereinigt und ausgebessert. Die Einnahmen aus der Vermarktung der Werbeflächen fließen in die Refinanzierung des Sanierungsprojekts, das gemeinsam mit einem Förderverein gestemmt wird.

Einen Monat lang wirbt Vodafone exklusiv (Foto: blowUP media)

Einen Monat lang wirbt Vodafone exklusiv (Foto: blowUP media)

Der Standort ist ideal.“Die Düsseldorfer Königsallee gehört mit rund 11.000 Passanten in der Stunde zu einer der meist frequentierten Einkaufsstraßen in Deutschland. Mit den weit einsehbaren Außenflächen an der Brücke werden Marken zum Blickfang für Fußgänger und Autofahrer“, sagt Markus Stahmer, Geschäftsführer blowUP media.

Für den Werbungtreibenden war es selbstverständlich, als erster Kunde in der Heimatstadt Düsseldorf die Werbemöglichkeit an der Brücke zu nutzen. „Vodafone arbeitet mit hoher Geschwindigkeit daran, die digitale Gesellschaft für die Zukunft zu rüsten. Mit unseren Lösungen bauen wir Kommunikationsbrücken und schaffen eine offene digitale und kreative Gesellschaft“, so Gregor Gründgens von Vodafone.

Die Kampagne wurde von den Agenturen Group M, Kinetic Worldwide und Mec GmbH Germany in Zusammenarbeit mit blowUP media für Vodafone realisiert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.